Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Feuer zerstört Halle auf Gelände von Golf-Club in Bönningstedt – 350 000 Euro Schaden
Nachrichten Norddeutschland Feuer zerstört Halle auf Gelände von Golf-Club in Bönningstedt – 350 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 01.11.2019
Beim Brand einer Halle auf dem Gelände eines Golf-Clubs in Bönningstedt (Kreis Pinneberg) sind in der Nacht zum Freitag rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Quelle: TeleNewsNetwork/dpa
Bönningstedt

In einem Golfclub in Bönningstedt (Kreis Pinneberg) hat ein Großfeuer auf einer Driving Range einen Sachschaden von rund 350 000 Euro verursacht. Bei einer Driving Range handelt es sich meist um eine große Wiese, auf der Golfspieler längere Schläge üben können.

Mit einem Großaufgebot hatten Feuerwehren aus Hamburg und Schleswig-Holstein in der Nacht den Brand bekämpft. Drei der vier Unterstände, aus dem die Abschlaghütte bestand, seien jedoch komplett ausgebrannt, teilte die Polizei am Freitag mit. Einer von vier Abschlagunterständen hätte vor den Flammen gerettet werden können.

 Lesen Sie auch:
Feuer zerstört Halle auf Gelände von Golf-Club in Bönningstedt

Eine Anwohnerin habe laut Polizei gegen halb eins den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Als diese eintraf, habe das 20 Meter breite und 50 Meter lange Gebäude der Range bereits voll in Brand gestanden, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Obwohl mehrere Löschtrupps das Feuer von außen in Angriff nahmen, konnte ein Ausbrennen des Gebäudes größtenteils nicht mehr verhindert werden. Da sich die Versorgung mit ausreichend Löschwasser nach Angaben der Feuerwehr als schwierig herausstellte, musste mit Hilfe eines speziellen Schlauchwagens eine zusätzliche Wasserversorgung eingerichtet werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Morgen an.

Die Brandursache ist noch immer unklar

Wieso das Feuer auf der Range des Golfclubs Hamburg Wendlohe ausbrach, war zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Da sich das Gelände des Clubs direkt an der Landesgrenze von Hamburg und Schleswig-Holstein befindet, waren mehrere Feuerwehren aus beiden Bundesländern an dem Einsatz beteiligt. Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrleute vor Ort im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Von RND

Eigentlich sollte die Juristin Tiere schützen und Tierquäler belangen. Stattdessen beschlagnahmte und notverkaufte sie diese mutmaßlich. Seit Wochen steht sie deswegen vor Gericht. Ihre Bezüge bleiben weiter gekürzt und auch die Dienstenthebung bleibt vorläufig bestehen.

01.11.2019

Die Kritik an der Ankündigung des geplanten ökumenischen Klinikums in Flensburg, keine Schwangerschaftsabbrüche vornehmen zu wollen, reißt nicht ab. Der Paritätische Wohlfahrtsverband nannte das Vorgehen einen „Angriff auf das Grundrecht der Selbstbestimmung der Frau“.

01.11.2019

Die zuletzt in Kiel wohnhafte mutmaßlich falsche Ärztin sitzt seit Dienstag in Untersuchungshaft. Durch fehlerhafte Behandlungen soll sie für den Tod von mindestens vier Leuten verantwortlich sein, weitere leiden an Gesundheitsschäden. Die Staatsanwaltschaft und Polizei ermittelt wegen zahlreicher Verstöße.

01.11.2019