Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fischbrötchen bekommt ein eigenes Gedicht
Nachrichten Norddeutschland Fischbrötchen bekommt ein eigenes Gedicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 17.04.2019
Das Fischbrötchen bekommt ein eigenes Gedicht. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Scharbeutz

Das Fischbrötchen bekommt ein eigenes Gedicht. Poetry Slammerin Mona Harry werde ihre „Ode an das Fischbrötchen am 4. Mai – dem „Weltfischbrötchentag“ – in Grömitz (Kreis Ostholstein) vorstellen, teilte die Ostsee-Holstein-Tourismus (OHT) in Scharbeutz mit.

Mit dem Gedicht sei ein würdiger und zugleich moderner Zugang zu dem knackigen Kultbrötchen gefunden worden, sagte OHT-Geschäftsführerin Katja Lauritzen. „Bei uns ist das Fischbrötchen eine Ikone und gilt als Fischdelikatesse des Nordens.“

Weltfischbrötchentag als Marketing-Aktion

Der Weltfischbrötchentag wurde 2011 von der OHT ins Leben gerufen, um die Ostseeküste als Reiseziel zu bewerben. Er wird immer am zweiten Samstag im Mai in 18 Orten zwischen Glücksburg und Travemünde sowie in der Holsteinischen Schweiz begangen.

In diesem Jahr beteiligen sich nach Angaben der OHT erstmals auch der Spielbudenplatz in Hamburg und die Stadt Bremerhaven an der Aktion.

Die Poetry Slammerin Mona Harry will ihre „Ode an das Fischbrötchen“ am 4. Mai, dem „Weltfischbrötchentag“, in Grömitz vor Publikum vorstellen. Quelle: Markus Scholz/dpa

Im Programm: Fischbrötchen-Olympiade

Auch auf dem Programm stehen unter anderem eine Fischbrötchen-Olympiade, eine digitale Schnitzeljagd, maritime Musik und natürlich Fischbrötchen in den verschiedensten Varianten.

dpa/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz zahlreicher Kontrollen der Polizei ist Hamburg bei Fahrern besonders lauter und PS-starker Autos beliebt. Seit ihrer Gründung im Jahr 2017 hat die Soko „Autoposer“ fast 4700 Fahrzeuge kontrolliert. Bilanz: 1300 Autos wurden stillgelegt, 550 Wagen sichergestellt, 250 Strafanzeigen aufgenommen.

17.04.2019

Die Wildschafe in Deutschland sind durch die Rückkehr des Wolfes bedroht. Grund: Ihr Fluchtverhalten passt nicht zu dem neuen Fressfeind. In der niedersächsischen Göhrde gibt es bereits keine Wildschafe mehr.

17.04.2019

Zum neuen Schuljahr 2019/20 gibt es erstmals wieder weniger Andrang bei den Gymnasien in Schleswig-Holstein – trotz der Rückkehr zu G9. Die Gemeinschaftsschulen hingegen haben Zulauf. Offenbar spielt die Empfehlung der Grundschullehrer wieder eine größere Rolle.

17.04.2019