Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fünf Verletzte bei Unfall in Stralsund
Nachrichten Norddeutschland Fünf Verletzte bei Unfall in Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 30.12.2018
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild). Quelle: picture alliance/dpa
Stralsund

Bei einem Unfall in Stralsund sind am frühen Sonntag alle fünf Insassen eines Autos verletzt worden. Die 40-jährige Fahrerin sei auf dem Knieperdamm in Richtung Altstadt gefahren und in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Sie sei mit dem Wagen zunächst gegen die Bordsteinkante und dann gegen einen Baum gefahren. Die Fahrerin und ihre 17-jährige Beifahrerin wurden ins Klinikum von Greifswald gebracht und stationär aufgenommen. Die drei hinten sitzenden Mitfahrer im Alter von 36, 38 und 13 Jahren kamen laut Polizei zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus von Stralsund.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/dpa

Die Silvesterbräuche haben sich in den vergangenen Jahrzehnten kaum geändert – die Bilder allerdings schon. Viel Spaß bei dieser Zeitreise in die 1950er und 60er Jahre in Lübeck und einen guten Start für 2019! 

30.12.2018

Klicken Sie hier, um die Bilder zu sehen, die wir zum Jahrhundertwinter 1978/79 erhalten haben.

30.12.2018

In diesen Tagen vor 40 Jahren kam Schleswig-Holstein durch meterhohe Schneemassen zum Erliegen. Aus Hubschraubern wurden Decken und Lebensmittel abgeworfen, 30.000 Retter waren im Einsatz. Doch wie genau lief die koordinierte Rettung ab? Zusammen mit den Kieler Nachrichten blicken wir zurück.

30.12.2018