Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fridays for future Demo: Polizei hat Sitzblockade in Innenstadt aufgelöst
Nachrichten Norddeutschland Fridays for future Demo: Polizei hat Sitzblockade in Innenstadt aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 29.11.2019
Am Mühlentorteller blockieren rund 50 Teilnehmer den Verkehr. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Kurz vor dem Start der UN-Klimakonferenz in Madrid am 2. Dezember gehen Jugendliche von „Fridays for Future“ heute wieder auf die Straße. In über 150 Ländern und mehr als 500 deutschen Städten wollen sie bei einer Großdemo ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen.

Hunderttausende Teilnehmer werden weltweit erwartet – in Lübeck und der Region sind folgende Proteste geplant: Bargteheide ab 9 Uhr, Bad Oldesloe ab 10 Uhr, Eutin ab 10 Uhr, Lübeck ab 10 Uhr, Bad Segeberg ab 14 Uhr. Die LN sind bei allen Demonstrationen live vor Ort dabei und berichten hier im Liveticker ausführlich:

  • 29.11.19 15:12
    Wir beenden hier unseren Liveticker. Vielen Dank fürs Mitlesen. Ihre Lübecker Nachrichten
  • 29.11.19 15:09
    Lübeck: Nach dreifacher Aufforderung der Polizei verließen schließlich um 15.20 Uhr die letzten Teilnehmer der Sitzblockade, die nicht mehr als Teil der eigentlichen Demonstration, sondern als unerlaubte Ansammlung eingeordnet wurden, den Mühlentorplatz.
  • 29.11.19 14:32
    Lübeck: Nach der Demo mit rund 2000 Teilnehmern gibt es nun Abschlussreden von Greenpeace, Fridays for Future und Students for Sustainability.
  • 29.11.19 14:16
    Lübeck: Laut Pressestelle der Polizei sitzen aktuell noch etwa 30 Aktivisten „im Mühlenteller“. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.
  • 29.11.19 14:06
    Auf rund 150 Teilnehmer schätzt die Polizei in Bad Segeberg die FFF- Demo, die inzwischen zu Fuß unterwegs durch die Stadt ist.
  • 29.11.19 13:51
    Auch frischgebackene Lübecker sind auf der Demo. Studentin Marilena Kaus (19) war vorher schon auf Fridays for Future-Demos. Jetzt geht sie in ihrer neuen Heimatstadt mit.
  • 29.11.19 13:46
    In Lübeck bewegt sich die Gruppe aus Jung und Alt zurück zum Klingenberg für die Abschlusskundgebung. Mit dabei ist auch der frühere Umweltsenator Bernd Möller (65) mit der Gruppe Oldies for Future.
  • 29.11.19 13:33
    Im Mühlentorteller kommt es zu einem Sitzstreik von der Gruppe Extinction Rebellion. Unter den Demonstranten ist auch Till Wittenbrog (24). Er gehört nicht zu Extinction Rebellion, kam aber zur Demo und möchte mit dem Sitzstreik ein Zeichen setzen.
  • 29.11.19 13:33
    Eutin. Hier gibt es noch ein kurzes Video mit ein paar Impressionen aus Eutin.
  • 29.11.19 13:27
    Inzwischen sind rund 80 Leute auf dem Marktplatz in Bad Segeberg. Schüler sind in der Minderheit. Der überwiegende Teil ist 50 Jahre und älter.
  • 29.11.19 13:08
    Noch ist die Teilnehmerzahl in Bad Segeberg überschaubar.
  • 29.11.19 13:05
    Demo mit Musi von Andrea Rehn in Bad Segeberg.
  • 29.11.19 13:03
    Mit Musik und guter Laune geht es in Lübeck jetzt die Rehderbrücke hoch. Die Wagen werden natürlich von Hand gezogen. Wolfgang Gägt (58) und Lisa Schink (13) helfen fleißig mit.
  • 29.11.19 12:58
    Bad Segeberg: Tom Wilderland hat Öko-Armbänder für die FFF-Demo mitgebracht.
  • 29.11.19 12:54
    Die Demo zieht mit etwa 1500 Teilnehmern und kreativen Plakaten die Wahmstraße runter.
Tickaroo Liveblog Software

Mehr zum Thema „Fridays for Future“

Alle LN-Artikel zum Thema Fridays for Future“ in Schleswig-Holstein auf einer Themenseite

LIVE-Ticker: So lief die FFF-Demo im September 2019 in Lübeck

Alle Fotos: So lief die FFF-Demo im August 2019 in Lübeck

Fotos, Infos, Video: So lief die FFF-Demo im Juni 2019 in Lübeck

Alle Fotos, alle Infos: So lief die FFF-Demo im März 2019 in Lübeck

Schuleschwänzen – Ja oder Nein? Die große LN-Umfrage

Wissenschaftler appellieren: Schüler haben Recht zu streiken 

Vorschlag aus Norwegen: Klima-Aktivistin Greta Thunberg für den Friedensnobelpreis nominiert 

Was hat es mit den Demos auf sich? Wut treibt die Jungen auf die Straße 

Service: Dürfen Schüler streiken und die Schule schwänzen?

„Wie können Sie das verantworten?“: FFF-Aktivistin Luisa Neubauer liest RWE-Aktionären die Leviten

Von Von Bettina Albrod, Sebastian Rosenkötter, Petra Dreu, Cosima Künzel, Amélie Engelmann

In Schleswig-Holstein haben 2018 etwas mehr Menschen als im Vorjahr mit dem Immunschwächevirus HIV gelebt. Etwa 1500 HIV-positive Menschen gab es laut Schätzungen des zuständigen Robert-Koch-Instituts (RKI) 2018 im Norden.

29.11.2019

Am Wochenende erwartet die Menschen im Norden zunächst freundliches Wetter. Bis zum ersten Advent am Sonntag ziehen aber immer mehr Wolken auf.

29.11.2019

Krippe, Rentierschlitten, Christstern: Die LN suchen wieder die schönsten Weihnachtsbilder. Die besten Werke kommen am 25. Dezember in die Zeitung. Hier lest ihr, wie ihr am LN-Malwettbewerb teilnehmen könnt.

03.12.2019