Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fünfjähriger startet Auto seines Vaters und kracht gegen Motorräder
Nachrichten Norddeutschland Fünfjähriger startet Auto seines Vaters und kracht gegen Motorräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 24.06.2013
Anzeige
Hamburg

Das Kind stibitzte am Freitag zunächst den Autoschlüssel seiner Eltern, kletterte auf den Fahrersitz und drehte fachkundig mit dem Schlüssel im Zündschloss, teilte die Polizei am Sonntag mit. Daraufhin machte das Auto einen Satz nach vorn und prallte gegen die drei Fahrzeuge, wobei die beiden Motorräder umfielen.

Von dem Aufprall erschreckt, flüchtete der Fünfjährige in sein Kinderzimmer und kroch unter die Bettdecke, die nach Polizeiangaben mit Motiven des Zeichentrickfilms „Cars“ bedruckt gewesen war. Die Polizeibeamten, die den Jungen dort weinend auffanden, erklärten ihm eindringlich, dass er mit Autofahren noch mindesten zwölf Jahre warten müsse.

Anzeige

Die Eltern nahmen den Vorfall offensichtlich mit Humor. „Der Vater erzählte den Polizisten, dass er selbst leidenschaftlicher Autofahrer und begeisterter Motorsportfan sei. Er vermute, dieses Gen habe sein Sohn wohl geerbt“, hieß es in der Pressemitteilung der Polizei. Ob die pädagogischen Maßnahmen der Eltern - Taschengeldentzug bis ins Jahr 2026, Fernsehverbot für mindestens ein Formel-1-Rennen und der Rückbau des frisierten Bobby-Cars - tatsächlich fruchten, müsse allerdings abgewartet werden.

Pressemitteilung

dpa