Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland „Bullenschweine“ – Aggressiver Mann prügelt Polizisten dienstunfähig
Nachrichten Norddeutschland „Bullenschweine“ – Aggressiver Mann prügelt Polizisten dienstunfähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 15.12.2018
Ein Mann hebt seine geballte Faust (Symbolbild). Bei einem Polizeieinsatz in Kastorf ist in der Nacht zu Sonnabend ein Beamter geschubst und geschlagen worden.
Ein Mann hebt seine geballte Faust (Symbolbild). Bei einem Polizeieinsatz in Kastorf ist in der Nacht zu Sonnabend ein Beamter geschubst und geschlagen worden. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Kastorf

Ein Polizist ist in Mecklenburg-Vorpommern von einem aggressiven Mann angegriffen und verletzt worden. Laut einer Mitteilung vom Sonnabend wurden die Beamten am Freitag kurz nach 23 Uhr zu einem Einsatz in der Ortschaft Kastorf bei Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) gerufen. Bereits beim Eintreffen wurden die Beamten durch den Tatverdächtigen aus einem eingeschlagenen Fenster heraus mit der Beleidigung „Bullenschweine“ begrüßt. Kurz danach eskalierte die Situation, es kam zum tätlichen Angriff auf die Polizisten.

Tatverdächtiger geht auf Polizisten los

Der aggressive Mann sprang aus dem Fenster des Gebäudes, stürmte auf die Polizisten zu und prügelte auf einen der Beamten ein. Der Polizist wurde unter anderen geschubst und geschlagen. Er wurde durch den Angriff leicht verletzt und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.

Motiv des Angriffs unklar

In der weiteren Folge wurde der Tatverdächtige zu Boden gebracht und fixiert. Gegen die Person wurde eine Anzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Motiv des tätlichen Angriffs ist derzeit noch unklar. Laut Polizei wurde der Tatverdächtige in eine Klinik gebracht.

Zur Pressemitteilung der Polizei: Verletzter Polizeibeamter nach einem Einsatz in Kastorf

RND/kst

14.12.2018
14.12.2018