Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gibt es weiße Weihnachten in Norddeutschland?
Nachrichten Norddeutschland Gibt es weiße Weihnachten in Norddeutschland?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.12.2019
Wie stehen die Chancen für eine weiße Weihnacht in Norddeutschland? Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Norddeutschland

Das Weihnachtsessen schmort im Ofen, die Kinder sind schon ganz aufgeregt und wenn man aus dem Fenster schaut, dann sieht man dicke Schneeflocken, die auf den weiß bedeckten Boden fallen – der Traum von einer weißen Weihnacht lebt zum Ende jeden Jahres wieder auf. Aber wie hoch sind die Chancen wirklich, dass es in diesem Jahr in Norddeutschland klappt?

Weihnachten 2019: Viele Wolken, zeitweise Regen

„Leider kann ich keine Hoffnung auf ,weiße Weihnacht’ machen“, sagt Rüdiger Hartig vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Der DWD spricht von einer „weißen Weihnacht“, wenn an allen drei Weihnachtsfeiertagen eine Schneedecke von mindestens einem Zentimeter vorhanden ist. „Das wird in diesem Jahr im Norden eher nicht der Fall sein.“

Die Wetterprofis gehen eher von milden, nassen Weihnachtstagen aus. „Wir rechnen mit einer wechselhaften und zeitweise auch windigen Wetterlage. Dabei sind viele Wolken, zeitweise Regen und Tagestemperaturen um sechs Grad sowie Nachtwerte um drei Grad zu erwarten“, sagt Hartig.

Wer weiße Weihnacht will, muss in die Berge fahren

Die Schneeflocken, die sich in den Wolken bilden, werden laut Hartig auf dem Weg zum Erdboden schmelzen und dort als Regentropfen ankommen. „Damit ist bei uns im Norden eher mit einer grün-grauen Weihnacht zu rechnen. Wer Weihnachten im Schnee feiern möchte, sollte daher auf die Berge ausweichen“, sagt Hartig.

Ob es früher tatsächlich viel häufiger zu Schnee an den Weihnachtstagen gekommen ist, wie besonders ältere Menschen gern erzählen, lesen Sie unserem Faktencheck zum Thema weiße Weihnachten. Statistisch gesehen kommt es im Norden alle zehn Jahre zu einer weißen Weihnacht. Das letzte Mal war das im Jahr 2010.

Chance auf weiße Weihnacht im Norden bei unter zehn Prozent

Damit es entgegen der Erwartungen des DWD doch noch zu einer weißen Weihnacht kommen sollte, müsste sich die Wetterlage komplett umstellen. „Es sollte mit nördlicher Strömung Luft polaren Ursprungs nach Norddeutschland geführt werden, die in etwa 1,5 Kilometern Höhe Temperaturen zwischen minus fünf und minus acht Grad und einen Feuchtegehalt von etwa 90 Prozent in drei Kilometern Höhe aufweist“, erklärt Hartig. Die Chancen auf eine derartige Umstellung liegen – aus heutiger Sicht – bei unter zehn Prozent.“

Mehr Nachrichten aus Norddeutschland lesen Sie hier.

Lesen Sie hier weiter

Klicken Sie hier, um die schönsten Bilder vom Winter 2019 in Lübeck und der Region zu sehen!

Von Hannes Lintschnig

Maden, Schimmel oder verdorbenes Essen – die Prüfer des Kreis-Veterinäramtes erleben viel. Doch es gibt auch vorbildliche Betriebe. Die LN begleiteten die Männer vom Amt.

16.12.2019

Vor dem Untersuchungsausschluss zur Rocker-Affäre ging es erneut um den gefälschten Aktenvermerk. Jörg Muhlack, Ex-Chef der Polizeiabteilung im Innenministerium, sieht keine Versäumnisse seiner damaligen Behörde.

16.12.2019

Schleswig-Holstein hat bis Ende November rund elf Prozent weniger Flüchtlinge aufgenommen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahlen sind seit 2015 kontinuierlich gesunken.

16.12.2019