Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gute Nachrichten aus Schleswig-Holsteins Wäldern
Nachrichten Norddeutschland Gute Nachrichten aus Schleswig-Holsteins Wäldern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 25.11.2019
Archivbild: Frisch geschlagenes Kierfernschadholz liegt zum Abtransport am Waldweg. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Schleswig Holstein

Die Menge an Schadholz in Schleswig-Holstein sank von 300 000 auf bisher 195 000 Kubikmeter, wie aus einer Antwort des Bundesagrarministeriums auf eine Frage der Grünen-Fraktion hervorgeht. In fast allen anderen Ländern haben beispielsweise Trockenheit und Käfer deutlich mehr Holzschäden angerichtet.

Insgesamt kamen demnach 2018 und 2019 bundesweit rund 105 Millionen Kubikmeter zusammen, wie zuerst die „Rheinische Post“ (Montag) berichtete. Bund und Länder haben bereits angekündigt, die Wälder mit Millionenhilfen wieder aufforsten und besser gegen den Klimawandel wappnen zu wollen.

 

In Nordrhein-Westfalen stieg die Schadholzmenge von 4,5 Millionen Kubikmetern im vergangenen Jahr auf bisher 14,5 Millionen Kubikmeter. In Bayern sind es nach 4,6 Millionen im vergangenen Jahr nun 9,8 Millionen Kubikmeter. In Brandenburg gab es eine Zunahme von 400 000 auf fast sieben Millionen Kubikmeter.

Von RND/dpa

Die Zahl verfügbarer Defibrillatoren für die Wiederbelebung nach einem Herzstillstand wächst. Das Problem: Die wenigsten Menschen trauen sich, die Geräte zu nutzen. Wir haben Rettungsdienste im Norden dazu befragt.

25.11.2019

Schleswig-Holsteins Beamte erhalten ein Prozent mehr Gehalt – zusätzlich zu den regulären Tarifsteigerungen. Das Land will ihre Jobs dadurch attraktiver machen.

25.11.2019

Zum Start einer bundesweiten Klimastreikwoche haben Studenten auch die Hamburger Universität zum Handeln aufgefordert. Sie boykottieren die offiziellen Veranstaltungen – und haben ein eigenes Programm zusammengestellt.

25.11.2019