Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Jetzt ist endlich Schluss mit den Oktoberfesten!
Nachrichten Norddeutschland Jetzt ist endlich Schluss mit den Oktoberfesten!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 06.10.2019
Ab sofort gibt es das Bier wieder aus kleineren Gläsern, liebe Nordlichter.
München

Man stelle sich einmal vor, in Bayern werfen sich Zigtausende Menschen alljährlich Fischerhemden über und organisieren in jedem Ort maritime Feste mit Matjes, Shantys und vielen Flaschen Küstennebel. So etwas machen die Bayern nicht, sagen Sie? Stimmt.

Umgekehrt geht das aber schon. Ob es daran liegt, dass die Bayern im Export stärker sind als im Import oder ob die Nordlichter nur einfach offener für andere Kulturen sind? Unklar. Jedenfalls gibt es in Schleswig-Holstein inzwischen an jeder Ecke Oktoberfeste. Mit jeder Menge Bier, zünftiger Musik und äußerst ausgelassener Stimmung.

Wo kommen nur die ganzen Lederhosen her?

Und 90 Prozent der Besucher tragen Dirndl oder Lederhose. In den letzten Jahren sind offenbar unbemerkt so viele Trachten-Kleidungsstücke nach Schleswig-Holstein geschwemmt, dass Herr Trump – wenn er denn Ministerpräsident in Kiel wäre – schon längst Strafzölle an der Elbgrenze erhoben hätte. Aber der aktuelle Amtsinhaber in der Staatskanzlei ist Bayern-München-Mitglied und hat gegen die Bajuwarisierung des Nordens nichts unternommen.

Zum Glück ist der Spuk jetzt erst einmal vorbei. Das Oktoberfest in München endet – und auch hier hat es sich dann endlich ausgezapft. Nun kann der Schleswig-Holsteiner Lederhose und Dirndl wieder in den Schrank hängen und ungestört dem November-Blues entgegendämmern. Und sich aufs Oktoberfest 2020 freuen.

Lesen Sie auch:

Betrunkener Wiesn-Gast pinkelt 18-Jähriger ans Bein

Irres Video: Nackt-Rutscher im Oktoberfest-Bierzelt

#Wiesnwache: Die witzigsten Tweets der Münchner Polizei

Von Helge von Schwartz

Zehn Tage lang hat das Hamburger Filmfest Produktionen aus aller Welt gezeigt. Regisseuren, Schauspielern und Produzenten wurde der rote Teppich ausgerollt. Zum Schluss wurden – wie alljährlich – begehrte Preise verliehen.

05.10.2019

Vier Ruderinnen aus Hamburg wollen im Winter beim wohl härtesten Ruderrennen der Welt den Atlantik überqueren. Vor ihnen liegen mehr als 5500 Kilometer auf dem Wasser. Am Sonnabend wurden die Frauen, die in Großenbrode für ihr Abenteuer trainiert hatten, bereits in Hamburg verabschiedet.

05.10.2019

Führende Ameos-Klinikdirektoren warnen vor der Reform des Gesetzes über die Unterbringung psychisch Kranker. So wie die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein sie plant, führe sie dazu, dass Kliniken die Patienten nicht versorgen und notfalls weiterschicken müssten.

05.10.2019