Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland „Kaiser´s Hofcafé“ in Salem setzt auf Regionalität
Nachrichten Norddeutschland

„Kaiser´s Hofcafé“ in Salem setzt voll auf Regionalität

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 16.08.2020
„Himbeeren aus der Region“, Manuela Kaiser (51) zeigt ihre Himbeer-Frischkäsetorte. Quelle: Thomas Biller
Anzeige
Salem

Das Hofcafé von Familie Kaiser am südöstlichen Ortsausgang der Gemeinde Salem ist ein wirkliches „Hofcafé“, auch wenn es nicht in die zweite Runde unserer Abstimmung gekommen ist. Familie Kaiser bewirtschaftet einen großen landwirtschaftlichen Betrieb, bietet eigene und regionale Produkte im Hofladen an, hat sich auf die Haltung von Galloways spezialisiert und baut Kartoffeln und Spargel, Tomaten und Gurken an. Das Hofcafé und der Hofladen kamen 2004 dazu. Noch bis Ende Oktober hat das Hofcafé täglich von 7 bis 18 Uhr geöffnet. An den Wochenenden lässt sich eine Auswahl aus 12 Torten und vier Kuchen treffen. Aktuell sind die Erdbeer-Obsttorte und – diese wird von Chefin Manuela Kaiser favorisiert – die Himbeer-Frischkäsetorte – die Lieblingssorten der Gäste.

Diese Hofcafés sind in der zweiten Runde

Hofcafé Landzauber in Heilshoop Dielencafé Kittlitz

Hof Thorn Ivendorf-Lübeck

Café zum Ziegelhof – Grömitz

Palmenhauscafé Sierhagen Hofcafé Brüne, Nehmten

Waldcafé Mustin

Café Uppen Barg, Duvensee

Cafe Q, Brunstorf

Hofcafé Albertsdorf, Fehmarn

Brandschatz, Lankau

Gartencafé Landschätzchen, Israelsdorf

Zur Kutscherscheune Seedorf

Noch gibt es frische Himbeeren zu kaufen. Quelle: Thomas Biller

Anzeige

Produkte aus der Region stark nachgefragt

„Produkte aus unserem eigenen Betrieb und der Region werden von den Gästen erwartet“, sagt Manuela Kaiser. Das habe sie besonders in der Zeit des Lockdowns feststellen können. Im Frühjahr hatte das Café geschlossen, aber die Nachfrage im Hofladen war größer als in den Vorjahren. „Die Kunden haben noch bewusster mehr Vertrauen in regionale Produkte entwickelt“, sagt Kaiser.

Acht Teil- und Vollzeitkräfte sind für das Hofcafé angestellt, sieben Aushilfen unterstützen das Team. „Die Corona-Krise hat uns alle am Anfang schockiert, aber wir sind ein supertolles Team; alle sind schon lange dabei“, so Manuela Kaiser.

Großzügige Gartenterrasse mit vielen Schattenplätzen. Quelle: Thomas Biller

Einbahnstraßensystem für Kunden in Zeiten von Corona

Für Hofcafé und Hofladen ist aktuell ein Einbahnstraßen-System eingerichtet, auf zahlreichen Hinweisschildern wird an den Mindestabstand und die Masken erinnert und Desinfektionsmittel steht an mehreren Stellen bereit.

„Natürlich, familiär, persönlich“, lautet das Selbstverständnis der Familie, die bei aller Professionalität gemeinsam mit dem Team den Gästen mit natürlicher Freundlichkeit begegnet. „Wir haben natürlich gemerkt, dass es in diesem Sommer mehr Urlauber gibt, die im eigenen Land ihre Ferien verbringen“, sagt Manuela Kaiser, die auch endlich wieder das Frühstücksbuffet anbieten kann. Und es geschieht häufig, dass sich Gäste nach Kaffee und Kuchen noch im Hofladen umsehen – und meistens auch noch etwas einkaufen.

Kinder gern gesehen. „Mobilität“ für die Jüngeren. Quelle: Thomas Biller

Ein Besuch im Hofcafé ist auch bei Familien beliebt. Für die Kinder stehen zahlreiche Spielgeräte und ein Spielplatz bereit, Ponys lassen sich beobachten und ein historischer Traktor kann erklommen werden.

Im Außenbereich bietet das Hofcafé rund 100 Plätze – auch schattige. An den Wochenendtagen wird eine Reservierung empfohlen.

Kaiser´s Hofcafé, geöffnet von 7 bis 18 Uhr an allen Tagen, Seestraße 58 in 23911 Salem. Telefon 0 45 41/84 04 41

Café vorschlagen und gewinnen

So melden Sie uns ihr Lieblings-Hofcafé und gewinnen mit ein wenig Glück einen Gutschein: Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und schreiben Sie uns, welches der 13 ländlichen Hofcafés, die nach der ersten Abstimmungsrunde an der Spitze liegen, Sie am besten finden.Hier geht es zur Umfrage:

https://leser-umfrage.de/ln/voting-hofcafe

Von Thomas Biller