Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Letzte Vorbereitungen für das Osterfeuer
Nachrichten Norddeutschland Letzte Vorbereitungen für das Osterfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 18.04.2019
Am Donnerstagmorgen hat Matthias Kröger das Osterfeuer am Strand von Travemünde vorbereitet. Quelle: Lutz Roeßler
Lübeck/Travemünde

Außer Matthias Kröger und seinen Kollegen ist kaum jemand am Strand. Und so soll es auch sein: Der Bauer aus Brodten will das Osterfeuer aufschichten, bevor das Treiben beginnt. Ganz vorsichtig wird das Holz abgekippt. Kröger überwacht den Vorgang, er ruft seinen Kollegen Anweisungen zu: „Stopp! Und jetzt!“ Ein Trecker, ausgestattet mit einer riesigen Mistforke, sticht in das Knickholz und schichtet es zu einem Haufen auf.

Acht Ladungen Holz sind nötig

Um halb neun ist alles klar für das Osterfeuer. Acht Ladungen Holz für einen fünf Meter hohen Haufen. Kurz bevor das Feuer am Samstagabend entzündet wird, muss Kröger noch einmal ordentlich mit seiner Mistforke in den Haufen stechen: „Um zu gucken, dass auch keine Tiere drin sind.“

Acht Ladungen Knickholz werden in Travemünde zu einem fünf Meter hohen Haufen aufgeschichtet. Quelle: Lutz Roeßler

Vor dem Anzünden noch mal umschichten

Denn Igel, Hase und Maus nutzen die Holzstöße gern als Unterschlupf. Damit Osterfeuer nicht zum Scheiterhaufen für Tiere werden, raten Tierschützer, den Haufen kurz vor dem Entzünden noch einmal umzuschichten: „Damit die Tiere auch wirklich flüchten und nicht als ,lebende Fackeln’ enden“, betont Martin Schmidt vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. Am besten sei es, das Osterfeuer erst kurz vorher aufzuschichten.

Einige Vögel sind schon im Brutgeschäft

Ältere Holzhaufen, zum Beispiel aus dem vergangenen Jahr, sollten nicht angerührt werden. „Viele Vogelarten bauen ihre Nester nicht nur in Hecken und Bäumen, sondern auch in angelegten Reisighaufen“, ergänzt Katharina Erdmann, Tierschutzbeauftragte des Kieler Umweltministeriums. Da das Osterfest in diesem Jahr recht spät ist, seien einige Vögel schon mitten im Brutgeschäft – das Umschichten würde sie nur stören.

Waldbrandgefahr durch anhaltende Trockenheit

Auch wenn die Wetteraussichten für das Osterwochenende verlockend klingen, schürt die anhaltende Trockenheit die Waldbrandgefahr. Der Landesfeuerwehrverband betont in dem Zusammenhang das Verbot für offene Feuer in Wäldern. Außerdem sollten Veranstalter nur unbehandeltes Holz und trockene Pflanzenreste verwenden. Auch von Strohballen zum Sitzen rät die Feuerwehr ab: Das Stroh könne sich durch die Hitze des Feuers schnell entzünden.

Trockene Zweige innerhalb einer Stunde abgebrannt

Am Strand in Travemünde werden die Flammen nur von kurzer Dauer sein. Landwirt Matthias Kröger schätzt, dass die trockenen Zweige innerhalb einer Stunde abgebrannt sein werden. „Und so soll es auch sein“, betont er, denn sonst müsse das Feuer die ganze Nacht bewacht werden. Außerdem will er noch in der Nacht zum Sonntag die Reste beseitigen. Dann kann das Osterfest am Sonntagmorgen auch am Strand weitergehen.

Interaktive Karte: Hier finden Sie die Osterfeuer der Region

Annabell Brockhues

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hauptbahnhof Kiel wurde von Einsatzkräften gesperrt und geräumt. Hintergrund war ein herrenloses Gepäckstück. Nun gab die Bundespolizei Entwarnung.

17.04.2019

Im Jahr 2016 hat die Lehrerin ihre Tochter zum Dreh der Sendung Dschungelcamp nach Australien begleitet. Dafür ließ sie sich krankschreiben und stand seitdem immer wieder vor Gericht. Nun muss sie das schriftliche Urteil der Richter abwarten.

17.04.2019

Das tote Baby, das im März gefunden wurde, ist auf dem Städtischen Friedhof beerdigt worden. Eine anonyme Spende finanzierte die Bestattung. Die Polizei bittet weiter um Hinweise zu seiner Herkunft.

17.04.2019