Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mehr erpresserische Hackerangriffe auf Behörden im Norden
Nachrichten Norddeutschland Mehr erpresserische Hackerangriffe auf Behörden im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:15 09.01.2017
Die Zahl der Hackerangriffe auf Behörden im Norden ist gestiegen. Quelle: Silas Stein/dpa
Anzeige
Hamburg

Insgesamt sei die Zahl der Hackerangriffe mit etwa 1000 Fällen 2016 jedoch auf dem Niveau der Vorjahre geblieben.

„Die Erpressungstrojaner können beispielsweise getarnt als Bewerbungsschreiben per Mail an Verwaltungen geschickt werden“, sagte die Dataport-Sprecherin - so geschehen im Fall des Trojaners „Goldeneye“, der sich im vergangenen Jahr in Deutschland verbreitete. „Bei einem erfolgreichen Angriff werden meist entweder Daten gestohlen - oder mit einem Passwort gesperrt. Gegen Zahlung eines Lösegeldes werden die Daten dann wieder freigegeben“, hieß es.

Anzeige

Schützen könnten sich Behörden durch ein systematisches Sicherheitsmanagement: „Das entscheidende ist aber, dass die Kollegen vor Ort auch nach den Sicherheitsrichtlinien agieren.“ Zunächst hatte des Nachrichtenportal „shz.de“ berichtet.