Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Menü per Mausklick
Nachrichten Norddeutschland Menü per Mausklick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 22.02.2018
Jochen Brüggen (Brüggen KG), Forscherein Christine Schäfer und Moderator Henner Jahnke (Bockholdt, v. l.).
Jochen Brüggen (Brüggen KG), Forscherein Christine Schäfer und Moderator Henner Jahnke (Bockholdt, v. l.). Quelle: Foto: R. Jacob
Lübeck

„Die Zukunft des Lebensmittelverkaufs ist nicht nur online“, sagt Jochen Brüggen, FoodRegio-Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der H. & J. Brüggen KG. „Es wird auch offline, also stationär, jedoch mit einer viel stärkeren Vernetzung als bisher weitergehen“, sagt Brüggen. „Die Herausforderung für die Unternehmen ist die Herausarbeitung von Vernetzungen.“ Unter anderem werde es darum gehen, ob die Branche in der Lage sei, auch Kleinstmengen zu Einzelkunden zu bringen.

„Der Trend der Vernetzung ist unaufhaltsam“, resümierte Christine Schäfer, Forscherin der Gottlieb Duttweiler Institute. Der Kunde stünde im Zentrum des Wertschöpfungsnetzwerks, so der Titel des Vortrages der Expertin. Wie es funktioniert, wenn Kunden sich exakt portionierte Zutaten für ihr Wunschmenü einschließlich Rezeptanleitungs-Fotos ins Haus bringen lassen, schilderte Ramin Goo, Geschäftsführer der Berliner Kochhaus GmbH. „Wir geben Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die das Kochen denkbar einfach machen“, sagte Goo, dessen Haus aber auch Edeka- und Rewe- Märkte beliefere. So ließen sich die genau abgestimmten Zutaten aus einer Hand einkaufen.

Der Trendtag war von zahlreichen Workshops begleitet. Unter anderem beleuchtete Stephanie Schaub, Geschäftsführerin der Hachez Chocoversum GmbH (Hamburger Schokoladenmuseum) die Welt der sogenannten Markenerlebniswelten. „Mit diesen Markenwelten lässt sich für den Kunden ein schönes Erlebnis mit viel Nähe zum Produkt schaffen – aber das Ambiente muss stimmen", sagte die Expertin.

FoodRegio ist ein Netzwerk regionaler Unternehmen aus der Ernährungsbranche mit rund 100 Unternehmen.

jac