Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Neuer CDU-Chef wird gewählt: 46 Delegierte aus dem Norden sind dabei
Nachrichten Norddeutschland

Neuer CDU-Chef wird gewählt: 46 Delegierte aus dem Norden sind dabei

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 14.01.2021
Bei der Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden kann Laschet auch mit Stimmen aus Schleswig-Holstein rechnen. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Kiel

An der Entscheidung über den neuen Vorsitzenden der CDU sind an diesem Samstag 46 Delegierte aus Schleswig-Holstein beteiligt. Insgesamt 1001 Christdemokraten werden den Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer bestimmen. Wie aus Parteikreisen im Norden verlautet, könnten hier in der Sympathie Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet und Ex-Bundesumweltminister Norbert Röttgen eher vor dem früheren Unionsfraktionschef Friedrich Merz liegen. Ein klares Stimmungsbild gebe es aber nicht.

Ministerpräsident Daniel Günther hatte im Dezember seinem Amtskollegen Laschet den Rücken gestärkt und seine Präferenz für dessen Team mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bekräftigt. Distanz zu Merz hatte Günther in der Vergangenheit wiederholt deutlich gemacht.

Anzeige

Mit dem heutigen Unionsfraktionsvize Johann Wadephul unterstützt ein anderer prominenter CDU-Mann aus dem Norden die Bewerbung Röttgens. Wadephul, einst Vorsitzender der Nord-CDU und später der Landtagsfraktion in Kiel, führt die Landesgruppe der Christdemokraten im Bundestag. Zu Röttgens Unterstützerteam gehört auch der Kieler CDU-Landtagsabgeordnete Tobias von der Heide. „Für mich ist als CDU Vorsitzender Norbert Röttgen die beste Wahl“, schrieb er auf Facebook.

Von RND/dpa