Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Obdachloser nahe A24 tot aufgefunden – Verbrechen vermutet
Nachrichten Norddeutschland Obdachloser nahe A24 tot aufgefunden – Verbrechen vermutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 12.07.2019
Ein Obdachloser ist in Hamburg-Jenfeld vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Hamburg

Ein Obdachloser ist in Hamburg-Jenfeld vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Seine Leiche sei am Dienstagnachmittag in einer Grünfläche nahe der Autobahn 24 gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach dem Verletzungsbild sei von einem Tötungsdelikt auszugehen.

Der Fundort deute darauf hin, dass der noch nicht identifizierte Mann längere Zeit in einem Zelt gelebt habe. Ersten Hinweisen zufolge sollen sich weitere Personen in dem Wohnlager aufgehalten haben. Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise auch einen Streit unter den Bewohnern beobachtet haben.

RND/dpa

Greenpeace hat Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, nach denen die Ostsee im Bereich von Flussmündungen und Fjorden mit Dünger belastet ist. Greenpeace-Experte Manfred Santen fordert eine Verschärfung der Düngeverordnung.

12.07.2019

In dem Flachmoor können Besucher Salzausblühungen, widerstandsfähige Pflanzen und den Kuckuck entdecken. Ein Abstecher ins Brenner Moor bei Stormarn.

12.07.2019

In Nordrhein-Westfalen beginnen die Ferien – da kann es am Wochenende eng werden auf den Autobahnen im Norden. Auf diesen Strecken warnt der ADAC vor Staus.

12.07.2019