Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Oberleitung stürzt auf ICE
Nachrichten Norddeutschland Oberleitung stürzt auf ICE
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 20.02.2017
Anzeige
Hamburg

Wegen einer gerissenen 15000-Volt-Oberleitung haben am Sonntag 430 Fahrgäste mehrere Stunden in einem ICE vor dem Hamburger Hauptbahnhof ausharren müssen. Die Leitung war auf den Zug gestürzt. Eine Gefahr für die Reisenden im ICE habe nicht bestanden, weil der Zug sie wie in einem Faradayschen Käfig schützte, erklärte gestern ein Bahnsprecher.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde niemand verletzt. Die Rettungskräfte versorgten fünf Fahrgäste wegen kleinerer gesundheitlicher Probleme. Der letzte Reisende verließ den Zug erst fast fünf Stunden nach der Panne.

Anzeige

Gestern Morgen hat ein Stellwerkschaden im Hamburger Hauptbahnhof die S-Bahn-Linien S3 und S31 lahmgelegt. Wie viele Fahrgäste betroffen waren, ist unklar. Einen Zusammenhang zwischen den beiden Störungen gibt es laut Bahn nicht.

LN