Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mehrere Staus auf der A7 - brennender Pkw sorgt für Sperrung
Nachrichten Norddeutschland Mehrere Staus auf der A7 - brennender Pkw sorgt für Sperrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 13.04.2019
Foto: Auf der A7 bei Neumünster hat sich ein Unfall ereignet, es kommt zum Stau.
Auf der A7 bei Neumünster hat sich ein Unfall ereignet, es kommt zum Stau. Quelle: Kerstin Tietgen
Anzeige
Neumünster

Zwischen der Anschlussstelle Warder und der Rader Hochbrücke in Fahrtrichtung Flensburg/Dänemark staute es sich am Sonnabend kilometerweit. Ebenso staute sich der Verkehr vor der Rader Hochbrücke in Fahrtrichtung Hamburg.

Außerdem geriet zwischen Neumünster-Nord und Neumünster-Mitte in Richtung Hamburg ein Pkw in Brand. Ursache war ein technischer Defekt, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei am Abend sagte. Das Auto stand in Vollbrand, es gab eine Vollsperrung von 15.34 Uhr bis 16.09 Uhr. Die Autobahn ist mittlerweile wieder frei, allerdings ist die Auffahrt Neumünster-Mitte Richtung Hamburg noch gesperrt. Dort muss nun entschieden werden, wie stark der Asphalt auf dem Beschleunigungsstreifen in Mitleidenschaft gezogen wurde.

"Insgesamt gab es viel Verkehr heute, aber nichts, was nicht vorhersehbar war", sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Vor allem an den Baustellen seien viele Autofahrer Staus und stockenden Verkehr bereits gewohnt. "Für den Sonntag rechnen wir mit etwas weniger Verkehr", so der Sprecher weiter.

Von RND/kha

Klicken Sie hier, um Schritt für Schritt zu erfahren, wie Sie sich als Verkehrsteilnehmer bei Stau auf der Autobahn verhalten sollten, damit eine Rettungsgasse entsteht. Diese kann im Zweifel Leben retten!