Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 24-Jähriger schwebt nach Sturz mit E-Roller in Lebensgefahr
Nachrichten Norddeutschland 24-Jähriger schwebt nach Sturz mit E-Roller in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 19.08.2019
Ein Mann ist bei einem Unfall mit einem E-Scooter in Pinneberg lebensgefährlich verletzt worden. Quelle: Christoph Soeder/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Pinneberg

Ein 24-Jähriger schwebt nach einem Unfall mit seinem E-Roller in Lebensgefahr. Der Mann fuhr in Pinneberg auf einem Radweg auf der falschen Straßenseite, als er in Höhe einer Fußgängerampel stürzte. Beim Durchfahren einer Senke verlor der Mann offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte zu Boden.

Dabei stieß er so heftig mit dem Kopf auf den Bordstein, dass er sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in ein Hamburger Krankenhaus.

Anzeige

E-Scooter ohne Versicherungsschutz

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitag gegen 17 Uhr, wie die Polizei am Montagmittag mitteilte. „Für das Fahrzeug bestand kein Versicherungsschutz“, sagte ein Polizeisprecher. „Angaben über die gefahrene Geschwindigkeit sowie die technisch mögliche Höchstgeschwindigkeit können derzeit nicht gemacht werden.“

Freischalten, Gas geben, Spaß haben: Mit den neuen E-Scootern von Voi kann man in Lübeck eine Menge Spaß haben. Aber ein paar Kleinigkeiten sind zu beachten.

Mehr zum Thema:

So schlugen sich die E-Scooter im LN-Test

E-Roller: Ruf nach „klareren Spielregeln“ wird lauter

Kommentar: Der E-Roller-Spaß hat Grenzen

„E-Roller sind ein Risiko für kleine Kinder, Ältere und Menschen mit Behinderung“

Erster Unfall mit Verleih-E-Scooter in Lübeck

So läuft der E-Scooter-Verleih in Travemünde

Darum fielen die E-Scooter am Montag in Lübeck aus

Betrunken und bekifft auf dem E-Scooter

E-Roller in Lübeck: So werden sie aufgeladen und eingesammelt

Von jad/RND