Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Piraten wollen Moratorium für Fracking im Norden
Nachrichten Norddeutschland Piraten wollen Moratorium für Fracking im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 27.02.2013
Piraten stellen Antrag auf Fracking-Moratorium. Foto: F. von Erichsen/Archiv
Kiel

„Und wir sehen keine Gründe, warum das in Schleswig-Holstein nicht auch gehen soll.“ Ein entsprechender Antrag soll in der kommenden Plenarsitzung eingebracht werden. Die geplante Verordnung der Bundesregierung, Fracking grundsätzlich, wenn auch in engen Grenzen, zu erlauben, stieß bei den Piraten auf Kritik. Es sei überhaupt nicht akzeptabel, Fracking zu ermöglichen, auch nicht wenn es ein generelles Verbot für Wasserschutzgebiete und Umweltverträglichkeitsprüfungen geben solle.

Beim Fracking wird unter Chemikalieneinsatz mit hohem Druck Gestein aufgebrochen, damit Gas entweichen kann. In den USA hat die Förderung die Energiepreise purzeln lassen. Allerdings gibt es erhebliche Umweltrisiken. Experten sehen insbesondere Gefahren für das Grund- und Trinkwasser.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei falsche Polizisten haben einem Ehepaar in Hamburg-Eidelstedt rund 40 000 Euro gestohlen. Als der 84-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Frau am Montag vom Einkaufen kamen, standen die Unbekannten bereits vor der Haustür, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag erklärte.

27.02.2013

Zwergschwäne gehören im Vorfrühling zu den am zeitigsten zurückwandernden Wasservögeln. Rund ein Viertel des Weltbestands macht in Schleswig-Holstein einen Zwischenstopp: Nicht nur für Vogelfreunde ist das jedes Jahr ein eindrucksvolles Spektakel.

26.02.2013

Große Scharen Zwergschwäne machen zurzeit eine mehrwöchige Rast in Schleswig-Holstein. Sie nutzen den Aufenthalt in Norddeutschlands größtem zusammenhängenden Feuchtwiesen-Gebiet, um sich die notwendigen Energiereserven für den anstrengenden Flug in die sibirischen Brutgebiete anzufressen.

27.02.2013