Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Polizei findet Leiche in ausgebranntem Haus in Südwestmecklenburg
Nachrichten Norddeutschland Polizei findet Leiche in ausgebranntem Haus in Südwestmecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 19.08.2019
Nach dem Dachstuhlbrand in Strassen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) haben Einsatzkräfte eine Leiche in dem Haus gefunden. Quelle: dpa
Anzeige
Strassen

Der Dachstuhl eines Wohnhauses hatte am Samstagabend in Strassen gebrannt. Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte das Feuer, rettete eine Bewohner vor den Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Nach dem Brand war ein 59-jähriger Bewohner vermisste worden. Nun haben Einsatzkräfte bei der Vermisstensuche eine Leiche in den Trümmern des Haus gefunden.

Die Polizei wendete sich noch am Sonntagnachmittag mit einem Vermissten-Aufruf an die Öffentlichkeit. Nun soll eine Obduktion klären, ob es sich bei der Leiche um den Vermissten handelt. Bei der Suche nach dem Vermissten waren auch Diensthunde, der Polizeihubschrauber, Bereitschaftspolizisten und Feuerwehrleute im Einsatz.

Anzeige

Haus ist nach Brand unbewohnbar

Der Dachstuhl war am Samstagabend gegen 20.30 Uhr aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Eine Anwohnerin warnte unverzüglich einen Bewohner, der sich in Sicherheit bringen konnte. Anschließend rief sie die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte brannte der Dachstuhl bereits großflächig. Ein komplettes Abbrennen des Hauses konnte von der Feuerwehr allerdings verhindert werden. Das Gebäude ist bis auf weiteres unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Von jad/RND