Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Schwindel mit Bier und Softdrinks: Fünf Millionen Euro hinterzogen?
Nachrichten Norddeutschland Schwindel mit Bier und Softdrinks: Fünf Millionen Euro hinterzogen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 04.11.2019
Ein schleswig-holsteinischer Justizbeamter steht im Landgericht im Sitzungssaal. Quelle: Angelika Warmuth/dpa
Kiel

Laut Anklage orderte der Mann von 2011 bis 2014 angeblich im nördlichen Nachbarland große Mengen Bier und Softdrinks und verkaufte sie dann von Deutschland aus ins Ausland. Die Lieferungen hätten aber tatsächlich nicht stattgefunden.

Rund fünf Millionen Euro dänische Mehrwertsteuer und dänische Biersteuer soll der Betreiber eines Getränkehandels in Flensburg hinterzogen haben. Jetzt muss sich der 55-Jährige ab Dienstag vor dem Kieler Landgericht verantworten. Den Angaben zufolge wurde der Angeklagte von dänischen Mittätern unterstützt, die in Kiel aber nicht vor Gericht stünden.

Von RND/dpa

Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Schleswig-Holstein feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Zu den Feierlichkeiten in den Lübecker Media Docks am 15. November sind auch prominente Gäste geladen.

05.11.2019

Ermittlungserfolg im Fall der gefesselten Studentin: Die Polizei nimmt einen Tatverdächtigen fest, der schon einmal versucht hat, eine Frau zu verschleppen. Ihm wird Freiheitsberaubung, sexuelle Nötigung und versuchter Mord vorgeworfen. Weitere Zeugen werden gesucht.

04.11.2019

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) macht bundesweit Schlagzeilen. Für Schleswig-Holstein ist das nicht unbedingt von Vorteil, kommentiert LN-Landeshauskorrespondent Wolfram Hammer in seinem Leitartikel.

04.11.2019