Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Urteil im Mireille-Prozess rechtskräftig
Nachrichten Norddeutschland Urteil im Mireille-Prozess rechtskräftig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 10.09.2019
Die Erste Große Strafkammer folgte damals mit ihrem Urteil den Anträgen von Staatsanwaltschaft und Nebenklage. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Flensburg

Es bleibt bei der lebenslangen Haftstrafe für den jungen Mann, der seine 17 Jahre alte Ex-Freundin Mireille erstochen hat. Der Bundesgerichtshof hat die Revision des Angeklagten mit Beschluss vom 27. August verworfen, wie ein Sprecher des Landgerichts am Dienstag mitteilte.

Der Mann war im Februar wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Flensburg sah es als erwiesen an, dass der Flüchtling aus Afghanistan die junge Deutsche am 12. März 2018 in ihrer Wohnung mit 14 Messerstichen getötet hat.

Gericht folgte Anträgen von Staatsanwaltschaft und Nebenklage

Mireille habe sich nach zwei Jahren On-Off-Beziehung endgültig von dem jungen Mann getrennt, sagte der Vorsitzende Richter im Februar bei der Verkündung des Urteils. «Das Problem war, dass der Angeklagte das so gar nicht akzeptiert hat.»

Die Erste Große Strafkammer folgte damals mit ihrem Urteil den Anträgen von Staatsanwaltschaft und Nebenklage. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Mordmotive hatte sie verneint.

Von RND/dpa

Ärger in Kiel über Berlin: Für die Bahnstrecke zum geplanten Fehmarnbelttunnel hatte der Bund besonderes Engagement beim Lärmschutz signalisiert. Davon ist nun nicht mehr die Rede. Nun greift der Ministerpräsident persönlich ein.

10.09.2019

Es geht wieder los: Die Messe Husum Wind startet wieder. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther eröffnet die Messe an diesem Dienstag. Bereits seit 30 Jahren findet die Messe statt.

12.09.2019
Weißer-Ring-Skandal - Weitere Zeugin belastet Detlef H.

Tag sieben im Prozess gegen Detlef H., Ex-Außenstellenleiter des Weißen Rings – und die Vorwürfe nehmen kein Ende. Am Montag sagten noch zwei Frauen aus, der 74-Jährige habe sie sexuell belästigt.

09.09.2019