Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fünf Tipps fürs Wandern in Schleswig-Holstein
Nachrichten Norddeutschland Fünf Tipps fürs Wandern in Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 13.08.2019
Die richtige Strecke für den Einstieg wählen: Beim Wandern gibt es einiges zu beachten. Quelle: Saskia Hassink
Lübeck

Schleswig-Holstein bietet mit seiner vielfältigen Landschaft viele schöne Wanderstrecken. Doch wer noch keine Übung hat, der sollte sich auf seine erste Wanderung gut vorbereiten. Helmut Dreyer ist Vorsitzender beim Lübecker Wanderverein und hat ein paar Tipps.

1. Die richtige Strecke für den Einstieg: Bei der ersten Tour müssen es keine 30 Kilometer sein. „Wer sagt, ich will das mal ausprobieren, dem empfehle ich fünf bis sechs Kilometer“, sagt Helmut Dreyer. „Da braucht man nicht gleich den dicken Rucksack.“ Langsam anfangen und Grenzen erforschen ist hier die Devise.

2. Die Vorbereitung: Wer wandern will, sollte sich vorab eine Route auswählen. Für die Planung gibt es heute viele Möglichkeiten: Wer mag, kann natürlich eine Wander-App wie Outdoor­active oder Komoot benutzen, die mit GPS funktionieren. „Ohne Karte ist Wandern aber nicht möglich“, sagt Dreyer. Denn fällt das GPS-Signal im Wald mal aus oder Wege sind gesperrt, steht man allein im Wald und verläuft sich womöglich. Bei Karten kann das Signal nicht verloren gehen.

3. Das Wetter beobachten: Vor der Wanderung immer den Wetterbericht checken. Denn bei Sturm oder Hitze wird die Tour schnell zur Qual. „Besonders bei Sturm muss man vorsichtig im Wald sein.“ Dreyer empfiehlt außerdem den Zwiebellook. Denn während es im Wald oft schattig und kühl ist, kann es auf freiem Feld auch richtig heiß werden. „Hosen außerdem aus modernen Kunststoffen nehmen“, sagt der Wander-Experte. Die trocknen schnell und saugen sich auch nicht mit Wasser voll, wenn es mal regnen sollte. Denn trotz Schirm oder Regencape – die Beine werden immer nass.

Weitere Beiträge aus der Sommerredaktion

Eine Auswahl an Beiträgen aus der Sommerredaktion, die Ihnen gefallen könnten.

Cremig, lecker und erfrischend:So macht der Lübecker Soulmade-Gründer sein Eis

Der Badeanzug hat sein Comeback:Ein Rückblick mit Romy Schneider und Pamela Anderson

Ferien vorbei:Das waren die Highlights der Urlauber in der Region

Strandkino in Travemünde: Das brauchen Sie für den Film am Strand

Der Norden per Rad:Auf zu den Seen nach Bad Segeberg

Alle Beiträge aus der Sommerredaktion lesen Sie auf unserer Themenseite.

4. Die richtige Ausrüstung: Wer läuft, wird hungrig und durstig. „Ein Stück Brot, Wasser und ein Apfel gehören zur Rucksack-Verpflegung“, sagt Dreyer. Der Rucksack muss gut sitzen, sonst schmerzt am Ende der Rücken. „Bei Wanderschuhen- oder Sandalen ist das Wichtigste, dass man harte Sohlen hat.“ Spitze Steine können sich leicht durch den Schuh drücken und in den Fuß piksen.

5. Spaß haben: „Frische Luft, Bewegung ohne Leistungsdruck und soziale Kontakte“, für Dreyer die drei besten Gründe fürs Wandern. „Wenn wir eine Stunde später ankommen, weil wir schöne Gärten bewundert haben, ist das auch okay.“

Der Wanderverein Lübeck bietet drei bis vier geführte Schnupperwanderungen an. Wer teilnehmen will, kann auf der Internetseite des Vereins das Programm einsehen.

Von Saskia Hassink

Eine Störung im Stromnetz hat am Dienstag zu einem Ausfall von 653 Ampeln im Stadtgebiet von Hamburg geführt. Einige Verkehrsteilnehmer bewerten die Situation im Nachhinein positiv.

13.08.2019

Sie sind uneinsichtig und wollen ihre Strafe nicht akzeptieren: Mehrere Verkehrssünder, die bei dem Unfall im Mai auf der Autobahn 1 in der Rettungsgasse wendeten, haben Einspruch gegen Bußgeld und Fahrverbot eingelegt.

13.08.2019

Eine sichere Kommunikation ist für die Hamburger Polizei sehr wichtig. Der Diebstahl von mehr als einem Dutzend digitaler Funkgeräte ist darum heikel. Die Täter sollen aus den eigenen Reihen kommen. Der Verdacht: gewerbsmäßiger Diebstahl mit Waffen und Hehlerei.

13.08.2019