Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Vorgetäuschte Todesfälle beschäftigen immer wieder die Gerichte
Nachrichten Norddeutschland

SH: Vorgetäuschte Todesfälle beschäftigen immer wieder die Gerichte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.01.2021
4,1 Millionen Euro sollte sein Tod bringen: der Angeklagte (hinten, mit Verteidiger Haydar Güler) und seine aus der Ukraine stammende Ehefrau (vorne, mit Verteidiger Thomas Görtzen) im Kieler Landgericht. Quelle: Thomas Geyer
Kiel/Lübeck

„Filmreif“ nannten Polizei und Staatsanwaltschaft den versuchten Millionenbetrug, für den ein 53-jähriger Skipper im Oktober 2019 seinen eigenen T...