Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland SPD fordert mehr Corona-Tests für Pfleger in Altenheimen
Nachrichten Norddeutschland SPD fordert mehr Corona-Tests für Pfleger in Altenheimen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:21 22.05.2020
Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild
Anzeige
Kiel

Die SPD hat eine deutliche Erhöhung der Zahl der Tests von Mitarbeitern in Krankenhäusern und Altenheimen gefordert. „Pflegepersonal und medizinische Fachkräfte sind durch ihre Arbeit einem deutlich höheren Ansteckungsrisiko ausgesetzt“, sagte SPD-Fraktionsvize Birte Pauls. Die Landesregierung müsse veranlassen, dass es mehr Tests auf das Coronavirus für diese Berufsgruppen gebe.

„Das dient nicht nur dem eigenen Schutz der Beschäftigten, sondern kann auch ein Baustein zur besseren Bekämpfung des Virus in Alten- und Pflegeheimen sowie in Einrichtungen der Eingliederungshilfe sein“, sagte Pauls. Für besonders gefährdete Menschen müsse es bestmöglichen Schutz geben. „Dazu gehört auch, dass Infektionen in diesem Bereich vor allem bei asymptomatischen Krankheitsverläufen rechtzeitig festgestellt und Infektionsketten dadurch schnellstmöglich unterbrochen werden können.“

Anzeige

72 Corona-Fälle in Pflegeheim

Mehrfach hatte es in der Vergangenheit Corona-Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen gegeben. In der Pflegeeinrichtung Wohnpark Rolfshagen in Rümpel (Kreis Stormarn), einer Einrichtung für Demenz-Erkrankte, waren Anfang April 58 Bewohner und 24 Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet werden. In der Folgezeit starben im Zusammenhang mit Covid-19 insgesamt 16 Bewohner.

Mehr zum Coronavirus

Von RND/dpa

Anzeige