Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Schleswig-Holstein: Deutlich mehr Verkehrstote in 2018
Nachrichten Norddeutschland Schleswig-Holstein: Deutlich mehr Verkehrstote in 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 28.12.2018
Zwei Lkw hatten auf der A20 bei Lübeck einen Unfall, dabei sind mehrere Gasflaschen explodiert. Ein Fahrer starb wenige Tage nach dem Unfall. Quelle: Holger Kröger
Kiel

In Schleswig-Holstein hat es in 2018 wieder mehr Verkehrstote als im Vorjahr gegeben, sagte Polizeisprecher Torge Stelck. 2017 hatte die Zahl der Verkehrstoten 100 betragen. Im zu Ende gehenden Jahr entspricht die Zahl der Opfer wieder etwa dem Wert des Jahres 2016 (114 Verkehrstote).

„Die positive Entwicklung des Jahres 2017 hat sich in Bezug auf die Zahl der Getöteten 2018 leider nicht fortgesetzt“, sagte Stelck. Die Beamten stellten bereits seit mehreren Jahren eine Schwankung der Zahl der Unfalltoten zwischen 100 und 120 Fällen pro Jahr fest. „Für eine endgültige Bewertung der aktuellen Daten ist es noch zu früh, dies kann erst mit Vorliegen der Gesamtunfalllage Anfang des kommenden Jahres erfolgen.“

Mehr als 15.000 Menschen verunglückt

Insgesamt verunglückten auf den Straßen des nördlichsten Bundeslandes seit Jahresbeginn 15.443 Menschen und damit weniger als 2017 (16.254). Darunter waren 2048 Schwerverletzte (2017: 2162). 13.279 Menschen wurden leicht verletzt (13.992).

Ein besonders schwerer Unfall ereignete sich im Juni auf der A20 bei Lübeck. Ein Sattelzug war in ein Baustellenfahrzeug gerast, das Gasflaschen geladen hatte. Es kam zu einer Explosion, die Rauchsäule war im ganzen Stadtgebiet zu sehen. Zwei Männer wurden verletzt. Eine Woche nach dem Unfall ist einer der verletzten Lkw-Fahrer gestorben.

RND/dpa/jad

Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, wegen der Feinstaub-Belastung der Luft zu Silvester zumindest teilweise auf das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zu verzichten. Ein Kieler Wissenschaftler fordert gar ein Verbot.

28.12.2018

Es war das vielleicht stolzeste Schiff seiner Zeit. Die Karacke gehörte zur Flotte der Royal Navy und wurde später zum Sklavenschiff – vor 450 Jahren wurde sie verhökert.

28.12.2018

Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich einer Umfrage zufolge Feuerwerksverbote in deutschen Innenstädten. Hannover untersagt in diesem Jahr erstmals das Abbrennen von Raketen und Knallern in der gesamten Innenstadt. Ein Arzt fordert ein Böllerverbot für Laien.

27.12.2018