Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland A7 bei Hamburg nach Arbeiten am neuen Lärmschutztunnel wieder freigegeben
Nachrichten Norddeutschland

Sperrung der A7 bei Hamburg-Stellingen nach Bauarbeiten aufgehoben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 21.12.2020
Techniker sind mit letzten Arbeiten in der Weströhre des Tunnels Stellingen der Autobahn A7 beschäftigt. Zur Inbetriebnahme der Röhre wurde die Autobahn im Hamburger Nordwesten vom 18. bis 21. Dezember 2020 voll gesperrt. Quelle: Christian Charisius/dpa/Archivbild
Anzeige
Hamburg

Die Autobahn 7 ist nach Arbeiten am neuen Lärmschutztunnel in Hamburg-Stellingen seit 3.30 Uhr wieder freigegeben worden. Es sei zu keinen besonderen Verkehrsbehinderungen gekommen, sagte ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale am Montag. Autofahrer mussten seit Freitagabend zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Eidelstedt einer Umleitung folgen.

Während der Vollsperrung wurde eine neue Verkehrsführung in Stellingen eingerichtet. Nach Fertigstellung der Weströhre des fast 900 Meter langen Lärmschutztunnels wird diese laut Niederlassung Nord der Autobahn GmbH vorerst den gesamten Verkehr aufnehmen.

Anzeige

Die im April 2019 eröffnete Oströhre soll bis zum 8. Februar für den vierspurigen Verkehr in Richtung Norden umgebaut werden. Bis dahin ist das Auffahren in Stellingen in Richtung Flensburg/Kiel nicht möglich. Nach einer weiteren Vollsperrung der A7 sollen dann die Autos durch beide Röhren rollen.

Von RND/dpa