Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Landtags-Delegation reist nach Israel
Nachrichten Norddeutschland Landtags-Delegation reist nach Israel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 24.11.2018
Auf dem Reiseprogramm stehen unter anderem ein Besuch der Knesset, eine Kranzniederlegung in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem (Bild) sowie Begegnungen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Forschung sowie von Nichtregierungsorganisationen. Quelle: Abir Sultan/dpa
Anzeige
Kiel/Jerusalem

Landtagspräsident Klaus Schlie misst der Reise nach eigenen Worten einen besonderen Stellenwert zu. "Dass sie uns 70 Jahre nach dessen Staatsgründung nach Israel führt, ist für mich persönlich eine große Freude und ein Zeichen der Solidarität mit Israel ­ und sie ist Ausdruck unserer historischen Verantwortung", erklärte der CDU-Politiker.

Zudem verwies er darauf, dass der Landtag in Kiel erst kürzlich den Staatsvertrag mit den jüdischen Verbänden im Land ratifiziert habe, der das jüdische Leben im Norden "auf ein noch stärkeres Fundament" stelle.

Anzeige

Knesset und Yad Vashem werden besucht

Der Landtags-Delegation gehören neben Schlie auch die drei Vizepräsidenten sowie Spitzenvertreter der sechs Fraktionen an. Auf dem Reiseprogramm stehen unter anderem ein Besuch der Knesset, eine Kranzniederlegung in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem sowie Begegnungen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Forschung sowie von Nichtregierungsorganisationen.

Mit besonderem Interesse sehe man den Begegnungen im Kibbuz "Givat Haviva" entgegen, hieß es. Dort sei ein Bildungsinstitut ansässig, das sich für die jüdisch-arabische Verständigung einsetze und im Januar mit der Ausstellung "Schau mich an ­ Begegnungen in Israel" zu Gast im Kieler Landtag sein werde. Für Donnerstag ist eine Fahrt ins Palästinensische Westjordanland vorgesehen.

Von RND/dpa

Anzeige