Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Tödlicher Unfall auf A 1 Richtung Lübeck
Nachrichten Norddeutschland Tödlicher Unfall auf A 1 Richtung Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 11.09.2019
Die Aufräumarbeiten auf der A 1 nahe der Anschlussstelle Harburg dauerten bis in den späten Nachmittag an. Quelle: Blaulicht-News.de
Hamburg

Der Lkw-Fahrer ist offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Sein Gespann prallte gegen die Mittelleitplanke und rutschte noch etwa 200 Meter weiter. Die Fahrerkabine wurde zusammengedrückt, der Fahrer im Führerhaus eingeklemmt. „Der 52-jährige Fahrer verstarb noch am Unfallort“, teilte Finn Lewin, Sprecher der Polizei in Hamburg, mit. Erkenntnisse zur genauen Unfallursache gebe es noch nicht.

Die A 1 ist Höhe Harburg Richtung Norden gesperrt. Quelle: Blaulicht-News.de

Die A 1 ist Richtung Norden gesperrt worden, der Verkehr wurde nach Auskunft der Polizei derzeit bereits ab Maschener Kreuz umgeleitet. Der Verkehr staute sich kilometerlang. „Das wird auch noch eine Weile andauern“, sagte Lewin am frühen Nachmittag. Erst Stunden später wurde die Strecke wieder freigegeben.

Von Julia Paulat

In Schleswig-Holstein haben nur wenige Menschen einen hochqualifizierten Schulabschluss vorzuweisen. Das geht aus dem neuen „Internationalen Bildungsindikatoren im Ländervergleich“ hervor. Nur ein Bundesland ist schlechter als Schleswig-Holstein.

11.09.2019

Menschen aus Schleswig-Holstein gehen laut der Barmer Krankenkasse häufiger in die Physiotherapie als Bürger anderer Bundesländer. Das sorgt zwar für höhere Kosten, in anderen Bundesländern sind die Belastungen allerdings noch höher.

11.09.2019

In ganz Norddeutschland hat es am Mittwoch Razzien wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung gegeben. Elf Durchsuchungen fanden in Schleswig-Holstein statt. Einen Polizeieinsatz gab es auch in Stockelsdorf bei Lübeck.

11.09.2019