Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Transporter fliegt auf A24 über Leitplanke – sechs Menschen schwer verletzt
Nachrichten Norddeutschland Transporter fliegt auf A24 über Leitplanke – sechs Menschen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 28.01.2019
Schwerer Verkehrsunfall auf der A24 Anschlussstelle "Neustadt-Glewe" mit sechs schwerverletzten Personen. (Symbolbild)
Schwerer Verkehrsunfall auf der A24 Anschlussstelle "Neustadt-Glewe" mit sechs schwerverletzten Personen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Neustadt-Glewe

Auf der A24 bei Neustadt-Glewe ist am Sonntagabend ein Transporter mit sechs Personen verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, wurden bei dem Unfall alle Insassen schwer verletzt.

Der 65-jährige Fahrer des Transporters ist gegen 20.20 aus Richtung Berlin kommend auf der Autobahn 24 an der Abfahrt Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust - Parchim) nach links von der Abfahrt abgekommen. Das Auto ist etwa 80 Meter über den weichen Mutterboden an der neu gemachten Abfahrt gefahren, bis es den Bodenkontakt verlor.

Transporter fliegt durch die Luft

Der Transporter schleuderte mehrere Meter durch die Luft – ohne die Leitplanke der Auffahrt zur A24 zu berühren. Dann fuhr das Auto in den angrenzenden Wald hinein, prallte gegen zwei Bäume und blieb stehen.

Grund für den Unfall war laut Polizei „unangepasster Geschwindigkeit“. Der Fahrer und weitere fünf Insassen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser nach Schwerin, Crivitz und Ludwigslust gebracht werden.

Zwei Stunden Vollsperrung

Die Auffahrt und Zufahrt der A24 - Neustadt-Glewe waren während des Rettungseinsatzes voll gesperrt. Die Sperrung wurde gegen 22.30 Uhr wieder aufgehoben.

RND/sal