Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Ungemütlicher Vatertag im Norden – Sommer am Wochenende
Nachrichten Norddeutschland Ungemütlicher Vatertag im Norden – Sommer am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 30.05.2019
Am Herrentag ziehen Männer feucht-fröhlich durch Lübeck. Quelle: Holger Kröger
Hamburg/Lübeck

Der Start in das lange Wochenende ist für viele Vatertagsausflügler und Kurzurlauber in Hamburg und Schleswig-Holstein eher grau und nass ausgefallen.

Fast im ganzen Norden war der Feiertag bei Nieselregen grau und wolkenverhangen, doch der Blick auf das Wochenende verspricht Hoffnung, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

An Christi Himmelfahrt herrschte in Lübeck ausgelassene Stimmung.

Es wird freundlicher

Nach einem noch wechselhaften Freitag sind am Samstag schon Temperaturen bis 24 Grad möglich und es wird immer freundlicher. Der Sonntag macht seinem Namen dann alle Ehre: pünktlich zum Start der Freibadsaison in Hamburg werden laut Deutschem Wetterdienst zahlreiche Sonnenstunden bei bis zu 29 Grad zu genießen sein.

Lesen Sie auch: 600 feiern an Klein Rönnaus Badestelle

Auf die Wärme und den Sonnenschein wollten am Vatertag dennoch nicht alle warten. Auf der Hamburger Außenalster trotzten Ausflugsgruppen an Christi Himmelfahrt dem Wetter und brachen in Regenjacken zu einer Bootstour auf. In St. Peter-Ording spazierten hingegen nur vereinzelt Ausflügler am nebligen Strand entlang.

Ruhiger Vatertag für Polizei

Die Polizei berichtete von einem sehr ruhigen Vatertag. Es seien zwar Gruppen unterwegs, aber bisher sei es noch zu keinen nennenswerten Vorfällen gekommen, sagte ein Sprecher am Nachmittag. Auch die Verkehrslage war am Feiertag entspannt, nachdem es sich am Mittwoch noch auf den Autobahnen 1 und 7 um Hamburg Staus mit einer Gesamtlänge von bis zu 60 Kilometern gebildet hatten.

RND/dpa

In Pinneberg hat am Donnerstag großes Polizeiaufkommen für viel Aufsehen gesorgt. Es gab laut Polizei eine "Bedrohungslage". Dabei soll es sich laut Polizei um einen seit einiger Zeit andauernden Streit zwischen zwei Männern gehandelt haben. Für die Bevölkerung soll keine Gefahr bestanden haben.

30.05.2019

Eine Segelyacht ist in der Nacht zu Donnerstag vor Borkum in der Nordsee gesunken. Das Schiff war offenbar mit einem Unterwasserhindernis kollidiert und hatte einen sehr starken Wassereinbruch. Seenotretter konnten die beiden niederländischen Segler und ihre Katze in Sicherheit bringen.

30.05.2019

Offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit ist ein BMW-Fahrer in Neumünster-Wittorf mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Jetzt kommt heraus: Der 19-Jährige war betrunken unterwegs und stiftete einen Freund an, sich als Verletzter an der Unfallstelle auszugeben.

30.05.2019