Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Untersuchungsergebnis: Darum fielen die Tanks vom Tornado-Kampfjet ab
Nachrichten Norddeutschland Untersuchungsergebnis: Darum fielen die Tanks vom Tornado-Kampfjet ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 26.09.2019
Einer der beiden Tornado-Tanks ist auf ein Feld nahe Pansdorf gefallen. Quelle: Holger Kröger
Jagel/Berlin

Es war menschliches Versagen: Die bei einem Übungsflug über Schleswig-Holstein von einem Tornado-Jet abgestoßenen Tanks sind wegen eines Bedienungsfehlers ausgelöst worden. „Inzwischen konnten wir technisches Versagen ausschließen, so dass es ein menschliches Versagen gab“, sagte Oberst Kristof Conrath, Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“, am Donnerstag.

Der zum Fliegerhorst Jagel in Schleswig-Holstein gehörende Tornado war vor einer Woche zu einem Übungsflug unterwegs, bei dem mit einem „simulierten Luftangriffsverfahren“ trainiert werden sollte. Dabei geht es darum, einen Übungsangriff zu fliegen, um die technischen Abläufe durchzugehen. Vorn saß ein Flugschüler, hinten der Pilot und Fluglehrer. Der Fluglehrer drückte versehentlich den falschen Knopf und löste einen für den Notfall gedachten Abwurfmechanismus aus.

Klicken Sie hier, um Bilder von dem Einsatz in Ostholstein zu sehen, bei dem nach dem zweiten Tank gesucht wird.

Tanks bei Pansdorf auf Feld aufgeschlagen

Die Untersuchung führte das Geschwader. Von dort wird nun ein Bericht an die Abteilung „General Flugsicherheit“ weitergeleitet. Ein Vorschlag: Der Auslösemechanismus der Tanks soll künftig zusätzlich gesichert werden.

Mehr zum Thema: „Das sah aus wie eine Bombe“: Diese Frau hat einen der Tornado-Tanks entdeckt

Beim Einschlag der Tanks auf einem Feldweg und in einem Feldstück bei Pansdorf im Kreis Ostholstein hatte es keine Verletzten gegeben. Die Zusatztanks waren beim Abflug mit je 1200 Kilogramm Treibstoff befüllt, zum Unfallzeitpunkt aber praktisch leer.

Zwei vergleichbare Fälle in Vergangenheit

Nach ersten Erkenntnissen der Luftwaffe hat es in der Vergangenheit zwei vergleichbare Fälle gegeben: Einmal Anfang 2006, als ein Tornado bei einer Übung über internationalen Gewässern die Außentanks verlor. Und ein weiteres Mal sei es in Nordrhein-Westfalen zu einem Tankabwurf gekommen.

Von dpa/RND

Der Bundeschef des Polizeigewerkschaft DPolG, Rainer Wendt, übt erneut harte Kritik an Kiels CDU-Innenminister Hans-Joachim Grote. Dessen jüngste Videobotschaft an die Beamten im Zuge des Polizei-Skandals sei „verstörend“.

26.09.2019

Seit dem Sommer sitzt die aus Siek stammende Delara Burkhardt für die SPD im EU-Parlament. Den LN schildert die 26-Jährige ihre ersten Eindrücke aus Brüssel.

26.09.2019

Mit einer Debatte über die Klimapolitik hat der schleswig-holsteinische Landtag in Kiel am Donnerstag seine Beratungen fortgesetzt. Das umstrittene Klimapaket der großen Koalition in Berlin hatte im Norden unterschiedliche Reaktionen ausgelöst.

26.09.2019