Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Warnung vor Sturmböen über Schleswig-Holstein
Nachrichten Norddeutschland Warnung vor Sturmböen über Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 08.06.2019
Der DWD warnt am Samstag vor Sturmböen über Schleswig-Holstein. Quelle: DWD/Screenshot
Lübeck

Für die Städte Kiel und Neumünster und die Kreise Rendsburg-Eckernförde, Ostholstein, Segeberg und Plön hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag eine Warnung vor Sturmböen herausgegeben. Sie gilt vorerst bis 18 Uhr. „Es besteht die Gefahr des Auftretens von Sturmböen (Stufe 2 von 4)“, warnen die Experten. Dabei können Äste herabstürzen.

RND/cst

Nachdem bekannt geworden ist, dass die Finanznot des UKSH offenbar viel größer ist als angenommen und die Landesregierung den Aufsichtsrat ausgetauscht hat, wächst die Angst vor einer Privatisierung. Was ist dran?

08.06.2019

In Schleswig-Holstein müssen 2288 Menschen ins Gefängnis – wenn sie denn von der Polizei gefasst werden. In Mecklenburg Vorpommern gibt es 1192 offene Haftbefehle, in Hamburg 3635 und in Niedersachsen sogar 15 267. Deutschlandweit werden fast 186 000 Menschen gesucht und sind flüchtig.

08.06.2019

Beratungsfirma hat eine Sollstärke von 165 Stellen ermittelt. Besetzt waren im Februar aber nur 114.

07.06.2019