Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Weißer Ring: Hat die Polizei eine Anzeige verhindert?
Nachrichten Norddeutschland Weißer Ring: Hat die Polizei eine Anzeige verhindert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 13.04.2018
In der Affäre um den Ex- Chef des Weißen Rings Lübeck gerät die Polizei ins Visier der Ermittlungen. Quelle: Schutt/dpa
Lübeck

Es sei auf dem zweiten Lübecker Polizeirevier gewesen: Diana M. habe einem Beamten geschildert, dass sich Opferberater Detlef H. angeblich vor ihr entblößt habe, berichtet der „Spiegel“ in seiner am Sonnabend erscheinenden Ausgabe. H. habe sie gefragt, ob sie sich mal freimache. H. selber bestreitet dies.

Diana M. habe deshalb Anzeige erstatten wollen. Der Polizeibeamte habe sie laut „Spiegel“ aber davon abgebracht, weil Aussage gegen Aussage stehe und H., ein früherer Polizist, sie wegen Verleumdung verklagen könnte. Die Polizei will sich derzeit zu dem Vorgang nicht äußern. Die Lübecker Staatsanwaltschaft hat eine Prüfung eingeleitet, ob es einen Anfangsverdacht auf eine Straftat gibt, weil der Bericht der Frau damals offenkundig nicht aufgenommen wurde.

Erst jetzt, im Frühjahr 2018, nach Berichten im „Spiegel“ und den Lübecker Nachrichten, untersucht das Landeskriminalamt die Vorwürfe gegen Detlef H. Bei der Staatsanwaltschaft Lübeck liegen inzwischen 20 Anzeigen von Frauen vor, die H. sexuell belästigt haben soll. „In zehn Fällen wurde zwischenzeitlich das Vorliegen eines Anfangsverdachts wegen einer verfolgbaren Straftat bejaht und in Ermittlungen eingetreten“, sagte Staatsanwaltschaftssprecherin Ulla Hingst den LN. In sämtlichen Verfahren laute der Tatvorwurf „sexuelle Belästigung gemäß Paragraf 184i StGB“. Möglicherweise müsse der Tatvorwurf in einigen Fällen geändert werden: Diesen Paragrafen gibt es erst seit November 2016. Bis dahin wurden solche Taten meist als Beleidigung gewertet.

Der ehemalige Außenstellenleiter des Weißen Rings weist alle Vorwürfe zurück und hat seinerseits Anzeige gegen unbekannt wegen Verleumdung erstattet.

 fet