Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fliegerbombe am Kieler Holstein-Stadion entschärft
Nachrichten Norddeutschland Fliegerbombe am Kieler Holstein-Stadion entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 21.02.2020
Symbolbild: Eine entschärfte 250 Kilogramm Bombe hängt am Kranhaken. Quelle: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Kiel

Experten des Kampfmittelräumdienstes haben am Freitag in der Nähe des Kieler Holstein-Stadion einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die Arbeiten seien problemlos verlaufen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Die amerikanische 500-Pfund-Fliegerbombe war bei Sondierungsarbeiten gefunden worden. Für die Arbeiten war eine Sicherheitszone eingerichtet worden. Rund 2600 Kieler mussten vorübergehend ihre Wohnungen oder Arbeitsplätze verlassen. Außerdem waren die nahe gelegenen Bundesstraßen 76 und 503 vorübergehend gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Anzeige

Nach Angaben der Polizei lief der Verkehr weiträumig um das Sperrgebiet deshalb in der Mittagszeit nur zäh. Für die betroffenen Anwohner stand während der Sperrung als Ersatzunterkunft die Talinnhalle der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule bereit. Die amerikanische Fliegerbombe verfügte über einen Bug- und Heckzünder.

Klicken Sie hier, um weitere Nachrichten aus Norddeutschland zu lesen.

Weitere interessante Nachrichten auf LN Online

Polizei Bad Bramstedt: Unbekannter zieht Mädchen vom Rad

Drogentreff: Immer mehr Suchtkranke in der Lübecker Sandstraße

Mehrere Kundgebungen in der Altstadt: Große Anteilnahme in Lübeck nach Anschlag in Hanau

Wegen Busstreik: Arbeitgeber drohen, Verhandlungsrunde abzusagen

Haustürgeschäfte in Ostholstein: Zweckverband warnt vor aggressiven Drückerkolonnen

Europameisterschaft der Maurer: Ostholsteiner will den Titel in Graz holen

Von RND/dpa