Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wieder Seeadler vergiftet?
Nachrichten Norddeutschland Wieder Seeadler vergiftet?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 23.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
St. Michaelisdonn

Die Seeadler hätten dort in diesem Frühjahr erstmals einen Horst gebaut. „Die beiden Jungtiere waren elf Wochen alt, sie wären wahrscheinlich in der nächsten oder übernächsten Woche ausgeflogen.“ Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

Die Tiere werden nun an der Universität Göttingen untersucht, um Klarheit über die Todesursache und mögliche Gifte zu erhalten. Nach Angaben des Umweltministeriums stellten Vogelschützer bereits Strafanzeige. In den vergangenen Jahren wurden laut Behörde im Norden mindestens zehn Seeadler mit dem Verdacht auf Vergiftung gefunden. Sieben Tiere wurden nachweislich vergiftet. Im vergangenen Jahr waren in Schleswig-Holstein 84 Seeadlerreviere besetzt.

Anzeige

Im Februar hatten Täter in Stangheck (Kreis Schleswig-Flensburg) einen Seeadlerhorst durch das Fällen eines Baumes zerstört. Tiere wurden nicht verletzt, aber vertrieben.