Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Winterwetter zu Ostern
Nachrichten Norddeutschland Winterwetter zu Ostern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 01.04.2018
Schneehasen auf Fehmarn. Quelle: dpa
Lübeck

Zunächst aber müssen die Norddeutschen das unfreundliche Osterwetter überstehen. Für heute erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) im Nordosten Deutschlands bis in die tieferen Lagen Schnee. Gestern Nachmittag hat es im Raum Lübeck kräftig zu schneien begonnen. Besonders in Mecklenburg-Vorpommern könnten durchaus zehn bis 20 Zentimeter Neuschnee zusammenkommen.

Doch auch im Raum Lübeck sollten die Ostereier besonders gut gefärbt sein, wenn man sie denn finden will. Denn Meteorologen erwarten eine geschlossene Schneedecke von drei bis fünf Zentimetern für den Sonntagmorgen. „Im Tagesverlauf wird der Neuschnee allerdings in Matsch übergehen“, sagt Jürgen Püschel vom DWD in Hamburg. Schneeregen und vier Grad sind die weiteren Aussichten. „Richtiges Schmuddelwetter“, sagt Püschel. Richtig kalt wird es in der Nacht zu Ostermontag: minus zwei Grad und glatte Straßen.

Eine geschlossene Schneedecke zu Ostern ist laut Püschel ein seltenes Phänomen, aber eines, das es immer wieder schon gab. „In diesem Jahr ist Ostern sehr früh“, erklärt der Meteorologe, „da ist die Wahrscheinlichkeit für Schnee natürlich größer.“ Der Osterhase braucht an diesen Feiertagen ein besonders dickes Fell.

Viele Touristen wollen sich vom ungemütlichen Wetter ihren Ostseeurlaub nicht vermiesen lassen. „Scharbeutz ist voll“, sagt Ulrike Grimm von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht. Die Urlauber kommen trotzdem und spazieren am Strand entlang – wenn auch dick eingepackt.

Tagesgäste bleiben bei diesem Wetter allerdings eher zu Hause. „Das kann man nicht vermeiden“, sagt Janina Kononov, Leiterin vom Tourismus-Service Grömitz. „Aber wir sind entspannt.“ Die Gäste, die da seien, stellten sich gut aufs Wetter ein. „Besucher, die über Ostern an die Ostsee kommen, kennen das“, sagt sie. Wenn Ostern so früh liege, müsse man damit rechnen.

Das Spiel des VfB Lübeck gegen den FC St. Pauli II steht indes auf der Kippe – es wäre die 16. Spielabsage für den VfB in dieser Saison. Heute um 9 Uhr wird nach einer Platzbegehung entschieden, ob das Spiel stattfindet.

Für viele Strandkorbvermieter hat die Saison bereits am Karfreitag begonnen. An einigen Strandabschnitten stehen die Körbe bereits und warten auf Gäste. Bei Schnee, Frost und Regen bleiben diese jedoch aus, sagt Marcus Bade. Der Vermieter in Timmendorfer Strand sieht das Winterwetter zu Ostern allerdings gelassen: „Die Körbe sind robust, die halten den Schnee aus.“

Der meteorologische Blick auf die Woche nach Ostern lässt ohnehin hoffen: Die Temperaturen sollen bis auf 16 Grad steigen. „Das sind dann schon fast Temperaturen wie im norddeutschen Sommer“, sagt Meteorologe Püschel mit einem Augenzwinkern.

Von Jan Dresing