Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zug der Nordbahn brannte in Neumünster
Nachrichten Norddeutschland Zug der Nordbahn brannte in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:44 16.02.2020
AKN-Zug brannte in Neumünster Quelle: Digitalfotografie Nyfeler
Anzeige
Neumünster

Der Zug brannte unter dem Personenabteil im Bereich der Heizung in der Karosserie. Die Feuerwehr leitete den Löschangriff zunächst aus der Ferne ein, bis die Gleisanlagen als sicher freigegeben wurden und löschte dann mit Schwerschaum im Zangenangriff, so Einsatzleiter Marc Kutyniok von der Berufsfeuerwehr Neumünster.

Eine besondere Schwierigkeit war, dass Betriebsstoffe aus dem Triebwagen tropften, die ebenfalls in Brand gerieten. Trotzdem hatten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Zug stand auf dem Gelände der AKN, und es befanden sich keine Personen im Zug.

Kripo Kiel hat Ermittlungen aufgenommen

Die Kriminalpolizei Kiel wurde zu der Einsatzstelle gerufen, um die Brandursache zu ermitteln. Auch Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen, da am Brandort zwei Kanister mit einer unklaren Flüssigkeit gefunden wurden. Die Schadenshöhe ist noch unklar. 

RND/pat/Nyfeler

Ein Pferdetritt zertrümmerte vor rund zehn Jahren Teile ihres Körpers. Die gelernte Pferdewirtin Yvonne Hahn konnte ihren Beruf nicht mehr ausüben. Mit einem Fachgeschäft für Tierfutter hat sie sich jetzt selbstständig gemacht.

16.02.2020

Ein Einfamilienhaus in Epenwöhrden (Kreis Dithmarschen) ist am Sonnabend in Brand geraten. Es ist komplett ausgebrannt und nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro.

16.02.2020

Hunderte Kinder, Erwachsene und Senioren feiern ein Musikfestival in Sülfeld, um ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt und gegen Rechts zu setzen. Zum Abschluss sang Sebastian Krumbiegel von den „Prinzen“.

15.02.2020