Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama 150 Leute grillen zwölf Schafe in Berliner Park
Nachrichten Panorama 150 Leute grillen zwölf Schafe in Berliner Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 08.05.2018
Schönes Grillwetter: Derzeit machen es sich viel in Deutschlands Parks und Gärten mit einer Bratwurst gemütlich. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Dass in den Parks Land ein, Land aus bei dem herrlichen Wetter auch gegrillt wird, ist nicht ungewöhnlich. Auch nicht, wenn die Polizei den einen oder andern Grillmeister wegen Asche und glühenden Kohlen auf dem öffentlichen Grün ermahnen muss. Im Volkspark Berlin Friedrichshain hat es eine Gruppe aber etwas übertrieben: ganze zwölf Schafe brutzelten da vor sich hin.

Wie die Polizei mitteilte, hatten rund 150 Menschen dort am Sonntag eine Grillparty veranstaltet. Auf der Grillwiese drehten sich zwölf ganze gehäutete Schafe auf Spießen, die von Autobatterien betrieben wurden.

Anzeige

Darunter lagen glühende Kohlen, die laut einem Polizeisprecher ungeschützt auf dem trockenen Rasen verteilt waren, so dass Brandgefahr bestand. Die Griller erklärten den Beamten, sie veranstalteten diese Grillpartys seit zehn Jahren, um Ostern zu feiern.

Bußgeld droht

Die Polizisten alarmierten die Feuerwehr, die mit einem Löschfahrzeug anrückten. Die Gillgesellschaft zeigte sich kooperativ, baute ab und besorgte Schalen für die glühende Kohle. Die Schafe wurden teilweise noch vor Ort gegessen oder wieder ins Auto geladen.

Gleichwohl werde für die Verantwortlichen der Party ein Bußgeld für eine Ordnungswidrigkeit fällig, so der Polizeisprecher. Das kann laut Senatsumweltverwaltung bis zu 5000 Euro betragen.

Von RND/dpa/iro