Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama 70-Jähriger antisemitisch beleidigt und geschlagen
Nachrichten Panorama 70-Jähriger antisemitisch beleidigt und geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 30.10.2019
In Berlin wurde ein 70-Jähriger Opfer eines antisemitischen Übergriffs.

In Berlin wurde ein 70-Jähriger Opfer eines antisemitischen Übergriffs. Der Mann wurde am Montagnachmittag während eines Spaziergangs von einem Unbekannten zunächst beleidigt, anschließend wurde der Täter auch handgreiflich, wie die Polizei mitteilte.

Demnach sei der 70-Jährige im Ortsteil Karow unterwegs gewesen, als der Angreifer ihn antisemitisch beschimpfte. Als sich das Opfer verbal gegen die Beleidigung zur Wehr setzte, soll der Unbekannte auf ihn eingeschlagen haben. Dabei verletzte er den 70-Jährigen an Kopf und Kinn. Beim Versuch, sich zu wehren, stürzte der Mann zu Boden.

Erst als eine Passantin hinzukam, ergriff der Angreifer die Flucht. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.

Mehr zum Thema

Irrtümlich servierter Haschkuchen berauscht Trauergemeinde

Baum stürzt auf fahrendes Auto - Frau stirbt

Wolfshund in Rostock erschossen – So reagiert die Halterin von Mr. Blue

RND/mat

Ein zweijähriger Junge ist in Indien in ein Bohrloch gefallen. Nach vier Tagen ist er nun tot geboren worden.

29.10.2019

In Berlin ist ein Baum auf ein Auto gestürzt. Die 40-jährige Fahrerin erlitt dabei schweren Kopfverletzungen. Sie verstarb kurz nach dem Unfall in einem Krankenhaus.

29.10.2019

Vor dem Hamburger Landgericht steht ein Mann mit schweren Verletzungen. Die Polizei geht zunächst von einem Messerangriff aus, fahndet nach einem möglichen Täter. Doch jetzt gehen die Ermittler davon aus, dass sich das Opfer selbst mit dem Messer verletzt hat.

30.10.2019