Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Mutter und Kind gestorben: Ermittler finden toxischen Stoff in Apotheken-Mittel
Nachrichten Panorama Mutter und Kind gestorben: Ermittler finden toxischen Stoff in Apotheken-Mittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 24.09.2019
Die Heilig-Geist-Apotheke in Köln. Quelle: Federico Gambarini/dpa
Köln

Die zwei Todesfälle nach der Einnahme eines Glukosemittels aus einer Kölner Apotheke stellen den Inhaber der Apotheke nach eigenen Angaben vor ein Rätsel. "Ich bin fassungslos, ich kann es mir nicht erklären", sagte der Apothekeninhaber Till Fuxius am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Er vertraue auf die Ermittlungen der Polizei. "Dabei bin ich Zeuge nicht Beschuldigter“, betonte der Apotheker.

Unterdessen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen eines Tötungsdelikts gegen Unbekannt. Wie Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer bei einer Pressekonferenz sagte, wurde der Glukose-Lösung ein "toxischer Stoff beigemischt, den es in Apotheken gibt, der aber in dem Gemisch rein gar nichts zu suchen hatte“. Ob dies vorsätzlich oder fahrlässig geschah, sei noch unklar, so Bremer. Es habe am Montag Durchsuchungen in der Apotheke gegeben, am heutigen Dienstag werde der Säugling obduziert. Erste Zeugen seien vernommen worden.

Apotheke darf vorerst keine selbst produzierten Medikamente verkaufen

Die Apotheke bleibt nach Angaben von Fuxius geöffnet. Sie habe seit Jahren ihre Patienten gut versorgt und werde dies weiter tun. Selbst hergestellte Arzneimittel würden aber vorerst nicht mehr angeboten. "Das ist eine unvorstellbare persönliche Tragödie", sagte der Inhaber.

Eine junge Frau und ihr Baby, das die Ärzte per Notkaiserschnitt retten wollten, waren in der vergangenen Woche gestorben. Die Frau hatte nach Angaben der Ermittler ein Glukosegemisch aus der Heilig-Geist-Apotheke in Köln-Longerich eingenommen. Die Stadt Köln hat der Apotheke vorerst untersagt, selbst produzierte Medikamente zu verkaufen.

Lesen Sie auch: Junge Mutter und ihr Baby sterben an Mittel aus Kölner Apotheke

RND/dpa/msc

In Mecklenburg-Vorpommern erleidet die sechsjährige Leonie einen gewaltsamen Tod. Der Stiefvater steht vor Gericht, weil er das Kind so schwer misshandelt haben soll, dass es an den Folgen starb. Zum Prozessauftakt kochen die Emotionen hoch.

24.09.2019

In mindestens zwei Fällen soll ein US-Polizist an einer Schule kleine Kinder festgenommen haben – eines landete sogar im Jugendgefängnis. Für den Mann hat das jetzt Konsequenzen.

24.09.2019

Bei einem Feuer in einer Klinik in Algerien sind mindestens acht neugeborene Babys ums Leben gekommen. Sie starben an ihren Brandverletzungen oder erstickten.

24.09.2019