Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Auf der Bühne spielender Junge verzückt Papst Franziskus
Nachrichten Panorama Auf der Bühne spielender Junge verzückt Papst Franziskus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 28.11.2018
Papst Franziskus und Erzbischof George Gänswein lachen gemeinsam, während ein Kind neben ihnen mit einem Mitglied der päpstlichen Schweizergarde spielen möchte. Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa
Anzeige
Vatikan

Ein Kind ist im Vatikan auf die päpstliche Bühne geklettert und hat minutenlang neben dem Pontifex gespielt. Der Junge lief am Mittwoch bei der Generalaudienz zwischen den Sesseln hin und her, auf denen Papst Franziskus und der deutsche Präfekt des Päpstlichen Hauses, Georg Gänswein, saßen. Der Siebenjährige begutachtete unter anderem auch die Uniform der Wächter der Schweizer Garde.

Den argentinischen Papst erfreute das Kind sichtlich. „Er ist Argentinier, er ist undiszipliniert“, scherzte der 81 Jahre alte Franziskus. „Und er hat etwas, das mich zum Nachdenken gebracht hat: Er ist frei. Auf undisziplinierte Weise frei, aber er ist frei.“

Anzeige
Bei einer Generalaudienz kletterte ein kleiner Junge die Stufen hoch und spielte neben dem Oberhaupt der katholischen Kirche.

Als seine argentinisch-italienische Mutter ihn zurückholen wollte und erklärte, dass ihr Sohn Wenzel entwicklungsgestört sei und nicht sprechen könne, bat sie der Papst, das Kind ruhig weiterspielen zu lassen. Dem Publikum erklärte der Papst daraufhin, der Junge sei sprachbehindert, „aber er weiß, wie er kommuniziert, wie er sich ausdrückt“.

Der Vater des Jungen, Ariel Wirth, sagte der Nachrichtenagentur AP, Wenzel leide unter Verhaltensstörungen und Sprachdefiziten. Zu Hause in Verona versuche seine Familie einfach, ihn sich auf seine Weise ausdrücken zu lassen. „Wir versuchen, ihn frei sein zu lassen“, sagte er. „Er muss sich ausdrücken, und wir leben, ohne seine Probleme zu verstecken.“

In dem Video kommt der Junge ab der 30. Minute ins Bild:

Von RND/dpa/ap

Anzeige