Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Mann bleibt im Altkleidercontainer stecken – und stirbt
Nachrichten Panorama Mann bleibt im Altkleidercontainer stecken – und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 28.06.2019
Symbolbild
Braunschweig

Einen Tag nach einem Unfall in einem Altkleidercontainer in Braunschweig ist ein Mann seinen Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der 43-Jährige wollte am Mittwoch einen Beutel, den er in den Container geworfen hatte, wieder herausholen. Dabei blieb er stecken und konnte sich nicht selbst befreien. In dem Beutel war der Wohnungsschlüssel des Mannes, den er wohl versehentlich hineingeworfen hatte. Eine Frau hatte den hilflosen 43-Jährigen bemerkt und die Rettungskräfte gerufen.

Nach Angaben der Feuerwehr war der Mann mit dem gesamten Oberkörper und einem Bein in etwa 1,5 Metern Höhe eingeklemmt. Er wurde mit einer Rettungsschere befreit und musste anschließend wiederbelebt werden. Der Mann kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er am Donnerstagabend starb.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Cyberkriminalität entwickelt sich immer rasanter. Nun gelingt den Ermittlern innerhalb weniger Monate erneut ein Schlag gegen den Drogenhandel im Internet.

28.06.2019

Eine im fünften Monat schwangere Frau wird im US-Staat Alabama angeschossen und verliert deshalb ihr Kind. Jetzt werfen ihr die Behörden vor, selbst für den Tod des ihres ungeborenen Kindes verantwortlich zu sein.

28.06.2019

In der Bretagne wurden zwei Menschen an einer Moschee verletzt, darunter ein auf Youtube populärer Imam. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen der Tat und dem Tatort gibt, Anti-Terror-Spezialisten ermitteln.

28.06.2019