Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Drei Jahre und sechs Monate für Eltern von misshandeltem Baby
Nachrichten Panorama Drei Jahre und sechs Monate für Eltern von misshandeltem Baby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 25.10.2019
Im Prozess um die Misshandlung eines Säuglings hat das Landgericht Frankenthal die Eltern aus Ludwigshafen zu jeweils drei Jahren und sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Quelle: Uwe Anspach/dpa
Frankenthal

Im Prozess um die Misshandlung eines Säuglings hat das Landgericht Frankenthal die Eltern aus Ludwigshafen zu jeweils drei Jahren und sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Das Urteil gegen sie erging wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassen, wie das Gericht am Freitag mitteilte. Eine aktive Misshandlung des Säuglings sei den Angeklagten nicht nachzuweisen.

Der erst sieben Wochen alte Junge hatte im Oktober 2018 schwere Verletzungen im Genitalbereich sowie Schädel- und Rippenfrakturen erlitten. Nur eine Notoperation rettete den Jungen. Die Staatsanwaltschaft hatte acht Jahre für die Mutter und vier Jahre für den Vater gefordert, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

Beide Angeklagte seien nach Angaben des Landgerichts bislang nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten. Die Verteidigung kann noch Revision gegen das Urteil einlegen. Dem Jugendamt und einem Kinderarzt könnten keine Vorwürfe gemacht werden. Die Betreuung der Familie sei engmaschig gewesen. Der Junge lebt dem Vormund zufolge in einer Pflegefamilie und erholt sich allmählich. Für Prognosen über die Entwicklung sei es zu früh.

Mehr zum Thema

Theresa (20) im Vollrausch totgefahren: Empörung nach mildem Urteil

RND/dpa

Die Staatsanwaltschaft hat im Fall des Säureangriffs auf Innogy-Manager Bernhard Günther mitgeteilt, dass das Ziel der Attacke nicht wie lange angenommen der Tod des Opfers war. Stattdessen sollte der Manager wohl für immer gezeichnet werden.

25.10.2019

Nach dem Fund von 39 Leichen in einem Lastwagen nahe London hat die Polizei einen vierten Verdächtigen festgenommen. Zuvor waren bereits ein 38-Jähriger und eine gleichaltrige Frau festgenommen worden. Ihnen werden Menschenhandel in 39 Fällen sowie Totschlag in 39 Fällen vorgeworfen.

25.10.2019

Erste Gehversuche sind es noch nicht ganz, aber sie robben schon etwas herum: Die Panda-Zwillinge aus Berlin werden so langsam aktiver, 2,5 Kilo wiegen sie mittlerweile.

25.10.2019