Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama E-Zigarette explodiert im Mund: Raucher verliert mehrere Zähne
Nachrichten Panorama E-Zigarette explodiert im Mund: Raucher verliert mehrere Zähne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 22.11.2018
In Köln ist eine E-Zigarette explodiert – der Verkäufer steht nun vor Gericht Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Köln

Ein E-Zigarette-Verkäufer muss sich nach einem Unfall in Köln vor dem Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 43-Jährigen fahrlässige Körperverletzung und das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion vor, wie der Kölner „Express“ berichtet.

Bereits im Januar 2016 hatte sich ein Kunde des Mannes schwer verletzt. Als der 22-jährige Barkeeper an seiner E-Zigarette zog, explodierte das Gerät in seinem Mund, berichtet die Zeitung. Der Mann verlor dabei drei Zähne, fünf weitere brachen ab. Auch Gaumen, Lippe und Zunge wurden schwer verletzt. Der 22-Jährige musste notoperiert werden.

Anzeige

Die Anklage wirft dem Verkäufer der E-Zigarette falsche Montage vor. Der Verdampferkopf sei nicht kompatibel für das Gerät gewesen. Laut Verteidigung sei die Schuldfrage bisher noch nicht geklärt. In einem Schadensersatz-Prozess wird derzeit parallel darüber verhandelt. Erst im Anschluss soll ein Urteil im Strafprozess fallen.

Von RND/mkr

Anzeige