Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama „El Chapo“ plädiert in New York auf nicht schuldig
Nachrichten Panorama „El Chapo“ plädiert in New York auf nicht schuldig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 20.01.2017
New York

Der nach seiner Auslieferung in die USA vor einem New Yorker Gericht angeklagte mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán plädiert auf nicht schuldig. Das bestätigte eine Sprecherin des Gerichts im Stadtteil Brooklyn. Der 59-Jährige war in der Nacht zuvor aus Mexiko an die USA ausgeliefert worden. Die Anklageschrift gegen den früheren Chef des Sinaloa-Kartells umfasst 17 Punkte, darunter Drogenschmuggel, Geldwäsche und illegaler Waffengebrauch. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe.

dpa

In Wien ist laut Behördenangaben ein Terroranschlag verhindert worden. Die Polizei habe einen Verdächtigen festgenommen, der ein Attentat in Österreichs Hauptstadt ...

20.01.2017

Der an die USA ausgelieferte Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán kann nach Auffassung der mexikanischen Behörden nicht zum Tode verurteilt werden.

20.01.2017

Der TÜV Rheinland ist im Skandal um fehlerhafte Brustimplantate in Frankreich zur Zahlung von Schadenersatz in Millionenhöhe verurteilt worden.

20.01.2017