Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Fans in Sorge: Britney Spears erneut in Nervenklinik
Nachrichten Panorama Fans in Sorge: Britney Spears erneut in Nervenklinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 04.04.2019
Popstar Britney Spears soll sich in einer Nevenklinik befinden. Quelle: dpa/Symbol
Los Angeles

Die Fans von US-Popstar Britney Spears sind in Sorge: Die Sängerin soll sich vor einer Woche in psychiatrische Behandlung begeben haben. Das berichtet unter anderem das Promiportal „TMZ“. Hintergrund soll die Sorge um ihren kranken Vater sein.

Die Ironie des Schicksals: Nach ihrer Zwangseinweisung in die Nervenklinik 2008 war es ihr Vater Jamie, der als ihr Vormund ihr Leben wieder in ein ruhiges Fahrwasser lenkte. Nun soll es die Sorge um ihn sein, die die Pop-Prinzessin laut „TMZ“ gezwungen habe, sich wieder in psychiatrische Behandlung zu begeben. Sein Zustande belaste Britney Spears so sehr, dass sie selbst Hilfe brauche.

Vater Spears hatte Ende 2018 einen lebensgefährlichen Darmdurchbruch erlitten und musste sich seither zwei Operationen unterziehen. Tochter Britney verschob im November all ihre Auftritte in Las Vegas, um sich um ihren Vater zu kümmern.

Doch laut eines Insiders lagen ihre Nerven blank und der psychische Druck sollen sie in ein schweres seelisches Tief fallen lassen: „Besonders als es nach dem zweiten Eingriff Komplikationen bei Jamie Spears gab, kam Britney damit einfach nicht mehr zurecht. Sie hat sich vor einer Woche selbst in eine Klinik eingecheckt und will 30 Tage dort bleiben.“

Von RND

Bücher, Zigaretten, Stifte: Das Arbeitszimmer des 2015 verstorbenen Altkanzlers Helmut Schmidt sieht aus, als würde er gleich zurückkehren. Am Freitag wird sein Wohn- und Arbeitshaus als Gedächtnisort geöffnet, doch die Tickets sind begrenzt.

04.04.2019

Die Tochter verschwunden, der Schwiegersohn tatverdächtig, doch die Familie im Vermisstenfall Rebecca (15) hält zusammen. Die Mutter des Mädchens gab nun erneut an, zu ihrem Schwiegersohn ein ungetrübtes Verhältnis zu haben.

04.04.2019

Natürlichkeit statt Magerwahn: Das schwedische Modehaus H&M hat sich dazu entschieden, Models mit Durchschnittsfigur in der aktuellen Kollektion zu zeigen. Besonders ein Gesicht sticht dabei heraus.

04.04.2019