Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Gewitter und Sturm: Unwetter drohen in Teilen Deutschlands
Nachrichten Panorama Gewitter und Sturm: Unwetter drohen in Teilen Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 18.08.2019
In Teilen Deutschlands wird das Wetter sehr ungemütlich. Quelle: Gareth Fuller/PA Wire/dpa
Offenbach

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor Sturmböen und Gewittern gewarnt. Für einen breiten Streifen vom südlichen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bis nach Brandenburg und Sachsen werde am Sonntagvormittag auffrischender Südwestwind mit steifen bis stürmischen Böen erwartet. Auf exponierten Gipfeln könne es vereinzelt sogar starke Sturmböen geben, sagte der DWD am Morgen in seinem Warnlagebericht voraus. Unwetter mit Orkanböen seien „nicht ausgeschlossen“.

Mit dem Wind zögen einzelne Gewitter vom Westen über die Mitte Deutschlands rasch nordostwärts. Lokal eng begrenzt könnten dabei Starkregen und kleinkörniger Hagel fallen. Einzelne kräftige Gewitter erwartet der Wetterdienst am späten Nachmittag und Abend zudem in Baden-Württemberg, dem Saarland, der Pfalz und Bayern. Dabei sei „gebietsweise auch mehrstündiger Starkregen“ möglich. Im Südwesten könnten dabei gebietsweise mehr als 20 Millimeter Niederschlag innerhalb mehrerer Stunden fallen.

Abends und in der Nacht zum Montag nehme der vorhergesagte Wind wieder rasch ab.

Der gewaltsame Tod eines Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof löste in ganz Deutschland Bestürzung aus. Jetzt hat das Umfeld des toten Achtjährigen Abschied genommen. Ein Kirchenvertreter und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier richteten sich mit ergreifenden Worten an die Trauergemeinde.

18.08.2019

Ab nächstem Mittwoch soll es wieder sommerlich warm werden. Die ganze Wetter-Vorschau.

17.08.2019

Der Berliner Zoo rechnet ab Ende August mit Panda-Nachwuchs. Auch wenn die trächtige Bärin Meng-Meng keine Lust auf eine Voruntersuchung hat.

17.08.2019