Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Hund auf der Autobahn: Paar rettet Fiete auf der A7 das Leben
Nachrichten Panorama Hund auf der Autobahn: Paar rettet Fiete auf der A7 das Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 07.10.2019
Kam mit dem Schrecken davon: Mischlingshund Fiete hatte sich auf die A7 verirrt, konnte dank des couragierten Einsatzes eines Pärchens aber gerettet werden. Quelle: Polizei
Hannover

Da hatte Mischlingshund Fiete wahrlich einen Schutzengel: Gegen 17 Uhr sichtete ein Ehepaar in seinem Pkw das verängstigte Tier auf der A7 in Höhe Hannover-Wülferode in Niedersachsen. Der Mischling habe auf dem schmalen Streifen zwischen den Mittelleitplanken gehockt, berichtet die „Neue Presse“. „Irgendwie muss er es also geschafft haben, eine komplette Fahrbahn bei laufendem Verkehr zu überwinden“, staunt auch Polizeisprecher Philipp Hasse.

Jedenfalls zögerte das Ehepaar nicht, den Hund mit einem riskanten Manöver aus seiner lebensbedrohlichen Lage zu befreien. Es stoppte sein Fahrzeug auf der Autobahn, fing Fiete auf dem Grünstreifen ein und rief anschließend die Autobahnpolizei.

Hund aus Pflegefamilie ausgebüxt

Es stellte sich heraus, dass der Mischlingshund aus einer Pflegefamilie ausgebüxt war, wo er offenbar während der Herbstferien untergebracht war. Dorthin brachten ihn die Beamten unverletzt zurück.

Lesen Sie auch: Therapiehund Aiko wird beim Gassigehen brutal erstochen

RND/api/msc

Der Möbelkonzern Ikea wurde vom Wurstproduzenten Wilke beliefert. Der Verkauf aller Waren wurde umgehend gestoppt, teilte das Unternehmen mit.

08.10.2019

Immer wieder kommt es in Malaysia zur Tötung von Zwergelefanten. Nun wurde eines der geschützten Tiere wegen seiner Stoßzähne mit 70 Schüssen getötet.

07.10.2019

An der Grenze zu Österreich und der Schweiz wird es besonders voll - aber auch auf allen anderen Autobahnen herrscht Staugefahr. Wegen der Herbstferien sind am Wochenende Urlauber aus 14 Bundesländern auf den Straßen unterwegs.

07.10.2019