Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Kölner Polizei verbietet Klimademo auf Autobahn
Nachrichten Panorama Kölner Polizei verbietet Klimademo auf Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 19.09.2019
Klimaaktivisten wollten auf einem Autobahnkreuz demonstrieren - doch daraus wird nichts. Quelle: imago images/Müller-Stauffenberg
Köln

Die Kölner Polizei hat eine Klimademonstration auf der Autobahn untersagt. Eine solche Aktion berge ein "wahnsinniges Sicherheitsrisiko" für Teilnehmer und den Verkehr, weil man Abschnitte der Autobahnen 1 und 4 komplett hätte sperren müssen, wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag erklärte. Aktivisten hatten parallel zur Fridays for Future-Demo in der Innenstadt mit rund 500 Menschen das Autobahnkreuz Köln-West blockieren wollen.

Polizeipräsident Uwe Jacob warnte vor Sabotage-Aktionen und forderte die Anhänger von Fridays for Future auf, sich von unfriedlichen Aktionen zu distanzieren. "Wir schützen alle Menschen, die sich friedlich für ihre Zukunft, die Umwelt und für aktuelle gesellschaftliche Themen einsetzen, damit sie ihre Meinung öffentlich kundtun können", sagte Jacob. Die Aktivisten kündigten eine kurzfristige Klage gegen das Verbot der Autobahn-Demo an.

Lesen Sie auch: Fridays for Future: Über 400 Klimastreiks am Freitag, 20.09.2019, in Deutschland

RND/dpa/hsc

Einwegbecher werden oft unachtsam weggeworfen. Die Stadt Frankfurt führt deswegen nun unter dem Hashtag #MainBecher ein Pfandsystem für Kaffeebecher ein.

19.09.2019

Weil er gegen ein Motorrad geprallt war und dann benommen am Straßenrand saß, hat die Polizei in Bochum einen Mäusebussard im Auto mitgenommen - der Raubvogel habe sich “sehr brav” verhalten.

19.09.2019

Ein Lastwagen-Fahrer aus Rumänien hat regelmäßig bis zu sechs Monate am Stück in seinem Truck gehaust. Das stellten Polizisten bei einer Verkehrskontrolle fest. Erlaubt ist das nicht - denn es gelten strenge Vorschriften für Ruhezeiten.

19.09.2019